Europa-Wahl nach zwei Tagen schon wieder egal

27. Mai 2014 ·

Bald herrscht hier wieder gähnende Leere: das Europäische Parlament in Straßburg.
Bald herrscht hier wieder gähnende Leere: das Europäische Parlament in Straßburg.

Brüssel (EZ) | 27. Mai 2014 | Nur zwei Tage nach den EU-Parlamentswahlen ist das Thema schon wieder abgehakt. Nicht mal Giovanna di Lorenzo oder die Partei „Die Partei“ konnten das Interesse am Ausgang der Wahl über mehr als einen Tag retten. Schon einen Tag nachdem die Wahlergebnisse verkündet wurden, war die Wahl in den meisten Büros, Pausenhöfen und Kneipen kaum eine Silbe wert. Nur vereinzelt hörte man gestern hier und da Menschen darüber reden. Heute nun, an Tag zwei nach der Stimmabgabe, ist das Interesse komplett verstummt.

Nicht einmal der peinliche Patzer von ZEIT-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo, der zwei Mal gewählt hat – nach eigenen Worten „aus Versehen“- war heute noch Gesprächsthema unter den Europäern. „Das erstaunt mich nun schon ein wenig,“ sagt eine Frau um die 40 in der Fußgängerzone von Koblenz, „dass mich das so gar nicht interessiert. Ich habe mich heute mit noch niemandem darüber unterhalten.“



Ihr Mann pflichtet ihr bei und fragte, wer denn der Herr di Lorenzo sein soll und ob man den kennen müsste. „Egal – die machen ja eh, was sie wollen!“ waren die letzten Worte des Paares.

Üblicherweise reden selbst politikferne Menschen nach einer Bundestagswahl über mögliche Bündnisse der Fraktionen und Parlamentarier. Das bleibt nunmehr vollkommen aus.

Auch die Ergebnisse von Kleinstparteien, die nach dem Wegfall der 3%-Hürde nun ins Parlament einziehen, konnten das Interesse kaum hochhalten. Dass die NPD, die ÖDP und „Die Partei“ nun in Straßburg vertreten sein werden, bewegt niemanden zu langen und diskussionsreichen Gesprächen.



(JPL/Foto: Cédric Puisney/bearbeitet; CC BY-SA 3.0)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Korruptionsverdacht gegen BER-Mitarbeiter: Die für morgen geplante Flughafen-Eröffnung vorerst bis auf weiteres verschoben

Berlin (EZ) | 28. Mai 2014 | Nachdem bekannt wurde, dass ein leitender Mitarbeiter des Hauptstadtflughafens BER angeblich Bestechungsgelder in Höhe von rund einer halben Million Euro erhalten haben soll, kündigte BER-Chef Hartmut Mehdorn an, dass die eigentlich für morgen…
Read
Previous Post

Stimmzettel vertauscht: Frankreich wählt versehentlich Poroschenko zum neuen ukrainischen Präsidenten

Brüssel/ Paris/ Kiew (EZ) | 26. Mai 2014 | Aus noch völlig ungeklärter Ursache wurden die Stimmzettel für die Europawahl in Frankreich sowie die der Präsidentschaftswahl in der Ukraine vertauscht, ohne dass die Wähler dies bemerkten. Der von den Franzosen…
Read
Random Post

„Meins!“ – Trump erhebt Anspruch auf alle sieben frisch entdeckten Planeten

Washington, D. C. (EZ) | 23. Februar 2017 | Forschern gelang die Entdeckung von sieben erdähnliche Planeten. Nur Sekunden nach Bekanntgabe des sensationellen Fundes äußerte sich US-Präsident Trump mit nur einem Wort auf Twitter: „Meins!“ Damit erhob er als erster…
Read
Random Post

Selbsttest bestätigt: 1000 Liter Bier am Tag sind gesundheitsgefährdend

Berlin (EZ) | 26. Februar 2016 | 14 getestete Biersorten sollen Glyphosat enthalten. Ab einem Genuss von 1000 Litern am Tag könnte das gefährlich werden. Unser Redakteur unterzog diese Behauptung einem ausführlichen Selbsttest mit Hasseröder und Diebels. Die Versuchsperson, die…
Read
Random Post

Amazon Entry – Online-Versandhändler bietet USA-Einreisewilligen neuen Service an

Seattle (EZ) | 1. Februar 2017 | Der weltweit größte Online-Versandhandel Amazon hat auf das Einreisedekret des neuen US-Präsidenten Donald Trump reagiert und bietet seinen Kunden einen neuen Service an: Mit Amazon Entry soll es ab sofort möglich sein, sich…
Read
Random Post

May sieht sich nach Wahldebakel bestätigt: „Menschenrechte der Briten müssen dringend eingeschränkt werden“

London (EZ) | 9. Juni 2017 | Die vorgezogene Wahl in Großbritannien sollte Theresa May eigentlich mehr Macht verleihen, doch stattdessen wurde sie für die Tories zu einem Debakel. Mit dem Verlust der absoluten Mehrheit sieht sich die Premierministerin nun…
Read