Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Angst, vergessen zu werden: Oliver Pocher klagt gegen Google-Urteil des Europäischen Gerichtshofs

14. Mai 2014 ·

Hat Angst, durch das Urteil des Euroäpischen Gerichtshofes in Vergessenheit zu geraten: Olaf Pocher.
Hat Angst, durch das Urteil des Euroäpischen Gerichtshofes in Vergessenheit zu geraten: Olaf Pocher.

Luxemburg/ Köln (EZ) | 14. Mai 2014 | Der Europäische Gerichtshof hat das „Recht auf Vergessen“ im Internet gestärkt. Zukünftig können Personen sensible Daten aus den Ergebnislisten bei Suchmaschinen entfernen lassen. Während das Urteil in der Bevölkerung überwiegend positiv aufgenommen wurde, kündigte Comedian und Moderator Oliver Pocher bereits an, dagegen klagen zu wollen. Er befürchtet, auf diese Weise zunehmend in Vergessenheit zu geraten.

Der Europäische Gerichtshof hat geurteilt: Jeder Bürger hat das Recht, im Internet „vergessen zu werden“. Damit folgte er der Klage eines Spaniers, der eine Rufschädigung darin sah, dass sein Name nach 16 Jahren noch immer in Zusammenhang mit einer längst erledigten Immobilienpfändung im Internet auftauchte.

Das Urteil löste in der Öffentlichkeit überwiegend positive Reaktionen aus, da zukünftig alle Personen die Möglichkeit haben, unter Umständen persönliche und nicht relevante Daten aus den Ergebnisfeldern der Suchmaschinen löschen zu lassen. Doch heute wurde bekannt, dass von prominenter Seite bereits eine Klage gegen den Urteilsspruch vorbereit werde.

Oliver Pocher, deutscher Komiker, Musiker und Moderator, ließ über seinen Anwalt mitteilen, dass er „das Recht, vergessen zu werden“ nicht hinnehmen werde und weiterhin darauf besteht, dass die Suchmaschinen jeden auch noch so alten Link über ihn anzeigen sollen.

Er könne es sich gerade in seiner aktuellen Situation nicht erlauben, dass Berichte über ihn als „nicht relevant“ oder „nicht mehr aktuell“ bezeichnet würden, so der 36-Jährige, dessen RTL-Show „Alle auf den Kleinen“ jüngst abgesetzt wurde. Auch die zweite Staffel des „Promi Big Brother“ wird er nicht mehr mitmoderieren.

Daher komme das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, so Pocher.

Unterstützung bekommt der Comdian von Tennis-Legende Boris Becker. Auf Twitter teilte er seiner Fangemeinde mit, dass er Herrn Pocher bei seiner Klage unterstützen wolle. „Weder er noch ich haben das Recht, jemals vergessen zu werden!“, so Becker in einem seiner zahlreichen Tweets heute Vormittag.

(JPL/Foto: Ailura [CC BY-SA 3.0])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

"Bloß nichts verkehrt machen": Hoeneß meldet seine Zelle als Zweitwohnung an

München (EZ) | 15. Mai 2014 | Mindestens drei Abgeordnete des Bundestags haben jahrelang ihre Berliner Wohnungen nicht als Zweitwohnsitz angemeldet und demnach auch keine dafür fällige Steuern entrichtet. Das hat einen prominenten Verurteilten aufgeschreckt: Um bloß nichts falsch zu machen,…
Read
Older Post

Dritte EU-Sanktionsstufe "Conchita Wurst" erfolgreich: Putin und Separatisten geben auf

Moskau/ Wien (EZ) | Überraschende Wendung in der Ukraine-Krise: Russlands Präsident Wladimir Putin erklärte heute Vormittag, dass er mit sofortiger Wirkung die Halbinsel Krim an die Ukraine zurückgeben wird. Auch die Separatisten in der Ostukraine kündigten an, das gestrige Referendum…
Read
Random Post

Um so klug wie Kim auszusehen: Trump kauft sich vor Gipfeltreffen noch schnell eine Brille

Singapur (EZ) Kurz vor dem morgigen Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un in Singapur hat der amerikanische Präsident sich noch eine Brille besorgt. Trump hofft auf diese Weise, ähnlich intellektuell wie sein nordkoreanischer Kollege zu wirken. Es ist ein…
Read
Random Post

Zum Schutz der Vögel: Grüne fordern Schrittgeschwindigkeit für Flugzeuge

Berlin (EZ) | Da jährlich tausende von Vögel ums Leben kommen, weil sie mit Flugzeugen kollidieren oder in deren Triebwerke geraten, fordern die Grünen, dass die Maschinen in besonders vogelreichen Gebieten auf Schrittgeschwindigkeit abbremsen sollen. "Wenn Vögel mit Flugzeugen kollidieren,…
Read
Random Post

Deal nach Postbuskauf: Flixbus-Passagiere müssen künftig während der Fahrt Briefe austeilen

Berlin (EZ) | 3. August 2016 | Wie heute bekannt wurde, hat der Fernbus Marktführer Flixbus seinen Konkurrenten Postbus aufgekauft. Die Summe soll jedoch erheblich geringer ausgefallen sein, als zunächst vermutet. Grund dafür ist ein Deal, den die beiden Unternehmen…
Read
Random Post

RTL plant neue Castingshow "Wer schlägt die Bayern?"

Köln/München (EZ) | 21. März 2014 | Der Kölner TV-Sender RTL plant ab Juli eine neue Castingshow. Darin wird eine geeignete Fußballmannschaft gesucht, die in der Lage sein soll, den derzeit als nahezu unschlagbar geltenden FC Bayern München zu besiegen.…
Read