Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Da ist nichts“ – Nasa gibt Suche nach russischem Leben auf

3. April 2014 ·

Glaubt nicht mehr daran, jemals russisches Leben finden zu können: Nasa-Chef Charles Bolden.
Glaubt nicht mehr daran, jemals russisches Leben finden zu können: Nasa-Chef Charles Bolden.

Houston (EZ) | 3. April 2014 | Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat völlig überraschend die Suche nach russischem Leben eingestellt. Wie Nasa-Chef Charles Bolden mitteilte, glaube man nicht mehr daran, außerhalb der USA noch russische Lebensformen zu entdecken. Man habe sich damit abgefunden, dass ein sogenanntes Russland schlichtweg nicht existiere.

Über Jahrzehnte hinweg war die Nasa mit dem Projekt „Russland“ beschäftigt. Immer wieder berichtete die Raumfahrtbehörde, Teile von russischem Leben entdeckt zu haben. Gestern folgte schließlich die ernüchternde Nachricht. „Da war nichts, da ist nichts und da wird nie was sein“, so Nasa-Chef Charles Bolden am Abend auf einer Pressekonferenz. Man habe den Glauben und somit auch die offizielle Suche nach russischen Lebensformen aufgegeben und für beendet erklärt.

„Immer wieder waren wir optimistisch, dass wir fündig werden“, so Bolden weiter. „Zwischendurch waren wir unserem Ziel sehr nahe. Ja, es gab sogar eine Zeit, in der wir annahmen, dieses Russland entdeckt und soweit erforscht zu haben, dass wir erste Astronauten dort hinschicken können. Doch wir mussten uns nun eingestehen, dass es kein Russland gibt und sich unsere Forschungen allesamt als falsch herausstellten.

US-Präsident Obama reagierte gefasst auf die Nachricht. In einer kurzen Stellungnahme erklärte er, dass er ohnehin nie wirklich an russisches Leben geglaubt habe und froh sei, dass man sich nun endlich wieder den wirklich wichtigen Dingen widmen könne.

(JENJEN/Foto: Paul E. Alers [NASA])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
In category:
Newer Post

Umweltbewusste Kunstmuseen: "Wir kaufen nur noch Schrott!"

Frankfurt a. M./ Hamburg (EZ) | 17. April 2014 | Kunstmuseen als eine Lösung des Abfallproblems – früher hätte man solche Parolen als Ausdruck boshafter Diffamierung und kulturpessimistischer Arroganz verstanden. Doch heute bekennen sich immer mehr renommierte Ausstellungsräume offen zu diesen…
Read
Older Post

Schlechte Nachrichten: Markus Lanz macht noch zwei weitere "Wetten, dass..?"-Shows

Mainz (EZ) | 2. April 2014 | Aus dem Umfeld von Moderator Markus Lanz ist zu hören, dass er noch zwei Shows von "Wetten, dass..?" moderieren wird. Erst danach soll Schluss sein. Zuschauer sind schockiert, dass sie noch so lange…
Read
Random Post

Sommer meldet sich aus Sommerpause zurück

Frankfurt a.M. (EZ) | 24. August 2016 | Der Sommer beendet heute endlich seine Sommerpause! Nach drei Wochen Urlaub ist die Auszeit vorbei und ganz Deutschland kann sich wieder auf seine Dienste freuen.  Fast schon schien der diesjährige Sommer allen…
Read
Random Post

Tapir zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos gewählt

Regensburg (EZ) | Bei der erstmals abgehaltenen Wahl zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos kam es zu keiner großen Überraschung. Wie im Vorfeld von Experten erwartet, ging die Auszeichnung an die Tapire. Die Zooleitung denkt nun erstmals über einen Ausschluss…
Read
Random Post

„Trump hätte verhindert werden können!“ – Hillary Clinton punktet bei Abtreibungsbefürwortern

New York (EZ) | 31. März 2016 | Donald Trump möchte Abtreibungen unter Strafe stellen und sorgt mit dieser Forderung einmal mehr für einen Eklat. Die Demokratin Hillary Clinton sieht nun Chancen für sich, Abtreibungsbefürworter an sich zu binden. Ihr…
Read
Random Post

Direkt nach Amtsübergabe: Obama präsentiert grinsend seine kenianische Geburtsurkunde

Washington, D.C. (EZ) | 20. Januar 2017 | Damit hatte niemand gerechnet: Unmittelbar nach der Vereidigung Donald Trumps und damit nach dem Ende seiner Amtszeit als US-Präsident sorgte Barack Obama für eine waschechte Überraschung: Er wurde in Kenia geboren.  „Ich habe…
Read