Erdogan will soziales Netzwerk „wer-kennt-wen.de“ kaufen

31. März 2014 ·

Der Premierminister der Türkei, Recep Tayyip Erdogan ist einer von vielen Entscheidungsträgern in seinem Land.
Der Premierminister der Türkei, Recep Tayyip Erdogan ist einer von vielen Entscheidungsträgern in seinem Land.

Ankara (EZ) | 31. März 2014 | Der türkische Beinahe-Despot Recep Tayyip Erdogan will von RTL das Soziale Netzwerk „wer-kennt-wen.de“ kaufen und in der Türkei etablieren. Dadurch sollen die Sicherheitsbehörden leichter ihren Verfolgungsarbeiten nachgehen können.Letzte Woche wurde bekannt, dass das deutsche Portal wer-kennt-wen.de (wkw) verkauft werden soll. Die Eigentümerin RTL Interactive, der das Netzwerk seit 2010 gehört, will sich spätestens im Sommer von wkw trennen.

Nun hat der türkische Premierminister Erdogan, der zunehmend in die Kritik geraten ist, sein Interesse an einer Übernahme bekundet. Das Netzwerk soll in der Türkei massiv ausgebaut werden. Alle in dem Land lebenden Menschen sollen darin erfasst werden. Dadurch sollen, dem Namen des Netzwerkes entsprechend, die Freundes- und Bekanntschaftsverhältnisse der Mitglieder für die Überwachungsbehörden deutlich sichtbar sein.



Erdogan habe nach eigenen Aussagen eingesehen, dass die Sperrung von Online-Diensten wie Twitter oder Youtube nur minimale Auswirkungen auf die Sicherheit der Türkei habe, sagte ein Sprecher der Regierung heut Morgen. „Viel sinnvoller ist es, alle Menschen detailliert zu erfassen und für die Behörden sichtbar zu machen, wer wen kennt.“

Ein Regierungsbeamter sei dann auf einen Presseartikel aufmerksam geworden, der von dem geplanten Verkauf von wkw handelte. „Das Netzwerk heißt ja schon so! Wenn es nur ansatzweise hält, was der Name verspricht, können wir uns beruhigt zurücklehnen,“ so der Sprecher.

RTL interactive hat sich bislang noch nicht geäußert. Es wurde aber am Wochenende bekannt, dass auch Russland Interesse an einer Übernahme haben soll. In Deutschland sind rund 2,1 Millionen Menschen aktive Mitglieder bei wer-kennt-wen.de.



(BSCH/Foto: Senat RP/Polish Senate [bearbeitet; Lizenz: CC BY-SA 3.0 PL])

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

"Alles nur erfunden" - Snowden beendet monatelangen Aprilscherz über die NSA

Moskau/ Washington, D.C. (EZ) | 1. April 2014 | Damit hat wohl niemand gerechnet. Wie heute bekannt wurde, hat sich der frühere Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden den wohl größten und erfolgreichsten Aprilscherz der Welt erlaubt. Demnach sind sämtliche Enthüllungen über die…
Read
Previous Post

Mehdorn gibt Entwarnung: Flughafen BER von Warnstreiks vorerst nicht betroffen

Berlin (EZ) | 27. März 2014 | Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di hat die Beschäftigten von sieben deutschen Flughäfen heute zu Warnstreiks aufgerufen. Damit kommt es seit heute Morgen zu erheblichen Verzögerungen im Flugverkehr sowie zu Ausfällen. Vorerst nicht betroffen von den…
Read
Random Post

Forscher entdecken Reste von Christian Wulffs Anstand

Berlin (EZ) | 11. Februar 2012 | Archäologen der Universität Hamburg haben nach monatelanger Suche Spuren von Christian Wulffs Anstand entdeckt. Auch Reste seines Ehrgefühls konnten ausgegraben werden. Bemerkenswerte Funde konnte der Hamburger Archäologe Heinrich Fallenthaler heute der Öffentlichkeit präsentieren:…
Read
Random Post

Australische Regierung verhängt Einreiseverbot für deutsche Staatsbürger

Canberra (EZ) | Jedes Jahr im Januar | Die australische Regierung hat überraschend ein generelles Einreiseverbot für deutsche Staatsbürger verhängt. Die Bundesrepublik reagierte mit Verständnis auf diese Maßnahme. Nach Angaben von Australiens Premierministerin Julia Gillard liege der Grund für diesen radikalen…
Read
Random Post

Aus Furcht vor möglichem Kurdenstaat: Steinmeier bewaffnet ISIS

Berlin (EZ) | 1. September 2014 | Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sieht die Gefahr, dass die von der Bundesrepublik ausgerüsteten Kurden einen eigenen Staat gründen. Deshalb will er "schnellstmöglich" die ISIS bewaffnen, um die kurdischen Truppen in Schach und die…
Read
Random Post

Kurz vor Weihnachten: Grillkohle wird knapp

Köln (EZ) | Der Einzelhandel hat's verpennt: Viele Kunden machen gerade die Erfahrung, dass ausgerechnet kurz vor Heiligabend Grillkohle Mangelware ist. So gibt es beispielsweise in vielen Rewe-Märkten im Raum Hamburg kaum noch Kohle im Handel zu finden, berichtet uns ein Leser.…
Read