Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Neues Strafmaß gefordert: Im Falle einer Verurteilung droht Hoeneß das Zählen von 1 bis 27.200.000

11. März 2014 ·

Muss er bald zählen? Bayern-Präsident Uli Hoeneß.
Muss er bald zählen? Bayern-Präsident Uli Hoeneß.

München (EZ) | 11. März 2014 | Im Steuerprozess gegen Uli Hoeneß hat die Staatsanwaltschaft heute ein neues Strafmaß gefordert. Sollte der Bayern-Präsident verurteilt werden, droht ihm anstelle von Gefängnis das Zählen von der Zahl 1 bis zur Zahl 27.200.000. Damit sei er zwischen sieben und zwölf Monaten beschäftigt, heißt es.

Gestern endlich begann der seit Monaten mit Spannung erwartete Prozess gegen den Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung. Und bereits zum Auftakt gab es ein spektakuläres Geständnis. Demnach hat Hoeneß nicht, wie von der Staatsanwaltschaft angenommen, 3,5 Millionen Euro Steuern am Fiskus vorbeigeschleust, sondern sogar bis zu 27,2 Millionen.

Angesichts dieser Höhe fordert die Staatsanwaltschaft nun ein neues Strafmaß. Statt einer Gefängnis- oder Geldstrafe soll Hoeneß im Falle einer Verurteilung von 1 bis 27,2 Millionen zählen. Dies solle dem Angeklagten einmal vor Augen führen, „um welche Dimensionen er den Staat eigentlich betrogen“ habe, so Staatsanwalt Achim von Engel.

Der Vorsitzende Richter Rupert Heindl erklärte bereits, die Strafe prüfen lassen zu wollen. Er könne sich jedoch vorstellen, dass der Verurteilte dann unter Aufsicht von mehreren Polizeibeamten sowie einem Mathematikprofessor über einige Monate hinweg mehrere Stunden pro Tag zählt. Solange bis die Zahl 27.200.000 erreicht ist.

Hoeneß selbst reagierte eher verhalten auf das mögliche neue Strafmaß. Über seinen Anwalt ließ er ausrichten, dass ihm vor allem die kleinen Zahlen unter 1.000.000 immer schon gewisse Probleme bereitet hätten.

Nachtrag 12.03.14: In der ursprünglichen Version war noch von 18 Mio die Rede. Doch im Laufe des gestrigen Tages stieg die Steuerschuld auf bis zu 27,2 Mio Euro an. Wir haben den Artikel entsprechend angepasst.

(BSCH/Foto: Harald Bischoff  [CC BY-SA 3.0])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Verfahren gegen Hoeneß wird eingestellt, wenn FC Bayern Ronaldo und Messi kauft

München (EZ) | 12. März 2014 | Wende im Prozess gegen Uli Hoeneß: der Vorsitzende Richter ließ durchblicken, dass das Verfahren wegen Steuerhinterziehung eingestellt wird, wenn der FC Bayern München die Stars Ronaldo und Lionel Messi holt. Richter Rupert Heindl…
Read
Older Post

Illegale Politikerpornografie: Tausende Nacktbilder deutscher Politiker im Ausland aufgetaucht

Berlin/Bukarest (EZ) | 6. März 2014 | Die rumänische Polizei hat einen riesigen Politikerporno-Ring aufgedeckt. Auf mehreren beschlagnahmten Rechnern wurden über 5.000 Nacktfotos deutscher Abgeordneter sichergestellt, die in die ganze Welt verkauft wurden. Unter den mutmaßlichen Tätern sind vor allem…
Read
Random Post

Irrtum: Mutmaßlich ältester Mensch der Welt bereits seit 35 Jahren tot

Neu Delhi (EZ) | 18. Juli 2013 | Er galt als bislang ältester Mensch der Welt. Doch nun stellte sich heraus, dass der 136-jährige Inder Rajesh Bakshi bereits seit knapp 35 Jahren tot ist. Seine Enkeltochter wurde skeptisch, nachdem ihr…
Read
Random Post

Jetzt wird’s schmutzig: Schulz wirft Merkel vor, privaten E-Mail-Account für dienstliche Kommunikation genutzt zu haben

Berlin (EZ) | 25. August 2017 | Wird es doch noch spannend? Einen Monat vor der Bundestagswahl trumpft Martin Schulz mit einer schweren Anschuldigung gegen Merkel auf. Demnach soll die Bundeskanzlerin über Jahre hinweg einen privaten E-Mail-Account für ihre dienstliche…
Read
Random Post

Zur Rettung des Abendlandes: Vatikan erlaubt Pegida-Anhängern Verhütungsmittel und Abtreibungen

Dresden/Rom (EZ) | 6.  Januar 2015 | Der Vatikan teilt mit, dass Papst Franziskus lange genug dem Treiben in Dresden zugeschaut habe und nun zu drastischen Schritten greifen wolle, um abendländische Kulturwerte zu wahren. Als erster Schritt sollen die Pegida-Anhänger…
Read
Random Post

Die bekommen ja alles in den Arsch geschoben: Asylgegner machen Ausbildung zu Flüchtlingen

Dresden/Freital/(EZ) | Besorgte Deutsche, Pegida-Anhänger und sonstige Einwanderungskritiker lassen sich zu staatlich anerkannten Migranten ausbilden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Migranten und Flüchtlinge müssen in Deutschland praktisch nichts machen und bekommen alles umsonst. Unterkünfte, Essen, Kleidung - Flüchtlinge müssen in…
Read