Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Neue italienische Regierung ist zur Hälfte jung und weiblich: Silvio Berlusconi kann sich Rückkehr in Politik wieder gut vorstellen

24. Februar 2014 ·

Silvio Berlusconi wiederholte heute Morgen beinahe flehend seinen Wunsch, Mitglied der neuen italienischen Regierung werden zu dürfen.
Silvio Berlusconi wiederholte heute Morgen beinahe flehend seinen Wunsch, Mitglied der neuen italienischen Regierung werden zu dürfen.

Rom (EZ) | 24. Februar 2014 | Der neue Ministerpräsident Italiens, Matteo Renzi, hat am Wochenende sein Kabinett vorgestellt. Es ist zur Hälfte mit Frauen besetzt und ausgesprochen jung im Vergleich zu bisherigen Regierungen. Überraschend kann sich Silvio Berlsuconi nun eine Rückkehr ins aktive politische Geschehen gut vorstellen. Ein Novum in der Geschichte Italiens: die am Samstag vereidigte neue Regierung besteht zur Hälfte aus Frauen und das Durchschnittsalter liegt bei 48 Jahren. Es ist damit das jüngste Kabinett, das Italien je hatte.

Der ehemalige Regierungschef Silvio Berlusconi ließ nun verlauten, dass er sich eine Rückkehr in das aktive politische Geschäft wieder gut vorstellen könne. Nach einer Verurteilung im letzten Jahr wegen Steuerbetrugs, die noch nicht rechtskräftig ist, wurde Berlusconi seiner Mandate enthoben.

Berlusconi sagte am Samstagmittag, nachdem das neue Kabinett vorgestellt wurde, er sei bereit, die verhängte Strafe zu akzeptieren, wenn er nur „schnellstmöglich wieder in die Regierung“ kommen könnte. Nach Ende der Legislatur würde er dann jede Strafe vorbehaltlos respektieren und auf weitere Rechtsmittel verzichten.

Er könne sich vorstellen, im neuen Kabinett als Minister für besondere Angelegenheiten zu operieren. Er würde auch, so ließ er mitteilen, auf jeden Sold verzichten und für die Dauer des Amtes von seinem „mageren Ersparten“ leben. Fast flehend fügte er noch ein „Bitte, bitte, bitte!“ hinzu.

(JPL/Foto: European People’s Party)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

FDP-Spitze fällt keine Pointe zum Wegfall der 3%-Hürde ein

Berlin/Karlsruhe (EZ) | 26. Februar 2014 | Die 3% -Hürde bei Europawahlen ist grundgesetzwidrig, das entschied heute das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Auf Nachfrage fällt der Führung der FDP zu dem Urteil leider keine passende Pointe ein. Die Karlsruher Richter haben…
Read
Older Post

Vorbild Klitschko: Ex-Boxer Axel Schulz versucht Umsturz der Bundesregierung herbeizuführen

Berlin (EZ) | 24. Februar 2014 | Wie erst heute bekannt wurde, versucht der ehemalige Profiboxer Axel Schulz bereits seit einer Woche auf dem Alexanderplatz in Berlin Unterstützer für eine große Revolte gegen das aktuelle Merkel-Regime zu finden. Er fordert…
Read
Random Post

„Wir wollen jede einzelne Minute wieder haben!“: Merkel beschließt offizielle Zeitumstellung zurück auf den 18. Oktober

Berlin (EZ) | 20. November 2017 | Nach dem überraschenden Aus der Sondierungsgespräche gestern Nacht gab Bundeskanzlerin Angela Merkel soeben bekannt, die vergangenen vier Wochen als offiziell "ungeschehen" zu erklären. Deutschland werde heute Nachmittag durch eine gesetzlich vereinbarte Zeitumstellung zurück…
Read
Random Post

Agrarminister fordert, dass alkoholfreies Bier nicht mehr "Bier" genannt wird

Berlin (EZ) | 29. Dezember 2016 | Nachdem Bundesagrarminister Schmidt Fleischbezeichnungen für vegane Lebensmittel verbieten möchte, will er nun auch anderen Missverständnissen vorbeugen. Zukünftig soll alkoholfreies Bier nicht mehr als "Bier" verkauft werden."Um es klar zu sagen: Viele Menschen sind…
Read
Random Post

„Wir beide färben uns nicht die Haare“ – Schröder sieht Gemeinsamkeiten mit Martin Schulz

Dortmund (EZ) | 26. Juni 2017 | Auf dem SPD-Parteitag in Dortmund hielt Altkanzler Gerhard Schröder eine leidenschaftliche Rede. Er hob vor allem die Gemeinsamkeiten hervor, die ihn mit dem Kanzlerkandidaten Martin Schulz verbinden. Dazu gehörten, dass beide sich seit…
Read
Random Post

Kein Abitur: Martin Schulz muss aufs Außenministerium verzichten

Berlin (EZ) | Bitter: Martin Schulz steht vor dem Nichts. Offenbar hat er zu voreilig den SPD-Vorsitz abgegeben, denn nun muss er auch auf das Amt als Außenminister verzichten. Die Koalitionäre hatten übersehen, dass dafür ein ordentliches Abitur vorausgesetzt wird. …
Read