NSA kauft Whatsapp

20. Februar 2014 ·

Gehört jetzt zum weltweiten größten Kommunikationsunternehmen NSA: Whatsapp.
Gehört jetzt zum weltweiten größten Kommunikationsunternehmen NSA: Whatsapp.

Fort Meade (EZ) | 20. Februar 2014 | Der amerikanische Geheimdienst NSA kauft für umgerechnet 16 Milliarden Euro den weltweit beliebten Messenger-Service Whatsapp. Die Sicherheitsbehörde erhofft sich dadurch leichteren Zugriff auf 450 Millionen Smartphones. Über das eigene Soziale Netzwerk Facebook hat die NSA bereits Zugang zu hunderten Millionen Computern und Tablets auf der ganzen Welt. Gestern Abend teilte das öffentlich-rechtliche Spionageunternehmen mit, für 19 Milliarden US-Dollar den Messenger Whatsapp gekauft zu haben.

„Mit Whatsapp sind wir auf über 450 Millionen Smartphones aller Plattformen vertreten und können leichter auf die Kontaktdaten und Bilder der Menschen zugreifen“, sagte ein Sprecher zu dem Deal.



Zuvor war es nur mit vielerlei technischen Mitteln und relativ viel Aufwand möglich, die Handys auszuspähen. Die hohe Investition wird sich schnell wieder amortisieren, denn nun fallen laut NSA tausende hochdotierte Technikerstellen weg, die bislang nötig sind.

Die US-Regierung begrüßt den Kauf ausdrücklich. Präsident Obama setzt nun darauf, dass die NSA auch Twitter und Google+ kauft. „Auf lange Sicht ist das deutlich günstiger für unseren Haushalt,“ so das Weiße Haus.



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (11)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Vorbild Klitschko: Ex-Boxer Axel Schulz versucht Umsturz der Bundesregierung herbeizuführen

Berlin (EZ) | 24. Februar 2014 | Wie erst heute bekannt wurde, versucht der ehemalige Profiboxer Axel Schulz bereits seit einer Woche auf dem Alexanderplatz in Berlin Unterstützer für eine große Revolte gegen das aktuelle Merkel-Regime zu finden. Er fordert…
Read
Previous Post

Edathy-Affäre: Kinderschutzbund fordert Verbot der Herstellung von Kindern

Berlin (EZ) | 19. Februar 2014 | Als Reaktion auf die Affäre um den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy hat der Deutsche Kinderschutzbund ein Verbot der Herstellung von Kindern gefordert. Nur so könne man Kinderpornografie effizient und erfolgreich bekämpfen und Kinder…
Read
Random Post

„Die Fans wissen‘s ja eh immer besser“ – VfB Stuttgart stellt 50.000 neue Trainer ein

Stuttgart (EZ) | 3. Mai 2016 | Nach der bitteren Niederlage gestern Abend gegen Werder Bremen und dem Abrutschen auf Platz 17 in der Tabelle hat sich der VfB Stuttgart mit sofortiger Wirkung von Trainer Jürgen Kramny getrennt. Stattdessen sollen…
Read
Random Post

Viele Europäer halten schlecht gemalten 50-Euro-Schein für neue Banknote

Frankfurt a.M. (EZ) | 4. April 2017 | Seit heute ist der neue 50-Euro-Schein im Umlauf. Er unterscheidet sich in einigen Punkten vom bisherigen, weshalb wohl viele Menschen in der Eurozone zurzeit auf plumpe Fälschungen (siehe Bild) hereinfallen. Die Europäische…
Read
Random Post

Wie geht es Ihnen heute?

Quelle: 797 SMS-Kontakte der Redaktion. ©2011, Eine Zeitung
Read
Random Post

Gerhard Schröder von Bundesregierung zur Trauerfeier nach Kuba geschickt, um Zigarren und Rum für alle zu besorgen

Havanna (EZ) | 30. November 2016 | Viele fragten sich, warum Altkanzler Gerhard Schröder zu Castros Trauerfeier nach Havanna geschickt wurde. Offiziell wurde er entsandt, weil aus der Regierung keiner Zeit hatte. Nun stellt sich heraus: Schröder sollte fürs Kabinett…
Read