Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Furchtbarer Verdacht: Hans-Peter Friedrich soll mal Bundesinnenminister gewesen sein

14. Februar 2014 ·

Hans-Peter Friedrich, seines Zeichens CSU-Politiker, sorgt gerade für Aufsehen.
Hans-Peter Friedrich, seines Zeichens CSU-Politiker, sorgt gerade für Aufsehen.

Berlin (EZ) | 14. Februar 2014 | Ausgerechnet Hans-Peter Friedrich, Bundeslandwirtschaftsminister, soll übereinstimmenden Berichten zufolge früher einmal Innenminister gewesen sein. Sollte sich das bewahrheiten, wäre tatsächlich mal ein notorischer Rechtsverdreher und Kompetenzüberschreiter Hüter des Grundgesetzes gewesen. Für Beobachter klingt der Verdacht zu absurd um wahr zu sein.Gestern machte ein vermeintlicher Scherz die Runde im politischen Berlin: Landwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich (CSU), bekannt für flexible Deutungen von Verfassung, Recht und Ordnung, soll in der Vergangenheit mal Bundesminister des Innern gewesen sein und damit oberster Hüter von Verfassung, Recht und Ordnung.

Nachdem Politiker und Journalisten über den „Scherz“ gelacht haben, mussten sie sich heute verwundert die Augen reiben, als sie in die Zeitungen schauten: plötzlich ist die Rede davon, dass sogar die Staatsanwaltschaft Hannover davon ausgeht, dass Friedrich mal Innenminister war.

So unglaublich das klingen mag: die Hinweise scheinen sich zu verdichten, dass es kein Scherz und kein Gerücht ist, sondern die blanke, aber unglaubliche Wahrheit. Damit wäre jemand Innenminister gewesen, der öffentlich die Ausspähung der Computer deutscher Bürger durch die Kriminalbehörden fordert.

Gerade deshalb halten viele Beobachter die Medienberichte für haltlos und „verrückt“. Als weiteren Beweis, wie unhaltbar das Gerücht sei, führen sie an, dass ein Innenminister der Bundesrepublik Deutschland doch niemals die Überwachung des Individualverkehrs und die Speicherung der daraus resultierenden Daten als „grundgesetzlich vollkommen einwandfrei“ bezeichnen würde, wie Friedrich es getan hat.

Ein Experte ergänzt: „Nehmen wir einmal an, Herr Friedrich wäre Innenminister gewesen – und nehmen wir dann die vielen seltsamen Ideen, die der so von sich gibt, als Grundlage seiner potenziellen Gesetze und Dekrete. Die wären doch hinterher vom Bundesverfassungsgericht größtenteils kassiert worden!“ So etwas könne sich doch kein Minister leisten, fügt er lachend hinzu. „Dennoch, diese lustige Meldung ist so absurd, dass sie mir beinahe ein Lächeln abringt.“

Die Staatsanwaltschaft will den Sachverhalt nun klären.

(JPL/Foto: Henning Schacht)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Konsequenzen aus Edathy-Affäre: SPD-Fraktionschef Oppermann kündigt Rücktritt in ca. drei Jahren an

Berlin (EZ) | 17 Februar 2014 | Der Fall Edathy ist mittlerweile zu einer echten Regierungskrise geworden. Besonders den Rücktritt des ehemaligen Innen- und zuletzt Agrarministers Hans-Peter Friedrich nehmen viele Unionspolitiker der SPD übel und fordern Konsequenzen, allen voran von…
Read
Older Post

Regierungspläne: FDP soll Opposition im Bundestag vergrößern

Berlin (EZ) | 12. Februar 2014 | Seit der Bundestagswahl hat die Opposition im Bundestag nur noch 20 Prozent der Sitze und damit einen großen Teil ihrer Rechte eingebüßt; seitdem streitet sich die Große Koalition mit Linken und Grünen über…
Read
Random Post

Um Exporte wieder zu steigern: Kölner Pizza-Lieferdienst bietet nun auch Lieferungen ins Ausland an

Durch die Corona-Pandemie sind die deutschen Exporte im April um mehr als 30 Prozent eingebrochen. Nun will ein Kölner Pizza-Lieferservice dabei helfen, die Exportquote wieder auf Vorjahresniveau anzuheben und bietet ab sofort Lieferungen ins anliegende Ausland an. Zunächst sollen vor…
Read
Random Post

Weil er seit zwei Monaten niemandem mehr die Hand geschüttelt hat: Finger von Mann bilden sich langsam zurück

Ein Mann aus Regensburg leidet unter zunehmendem Fingerschwund. Weil der Linkshänder seine rechte Hand seit der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen seit nunmehr über acht Wochen nicht mehr benutzt hat, bilden sich seine Finger langsam zurück. Eigenen Angaben zufolge…
Read
Random Post

"Wir haben denselben Friseur" - Kim Jong-un erklärt seine Sympathie für Trump

Pjönjang (EZ) | 1. Juni 2016 | Die Welt hat gerätselt, warum Nordkorea nun offiziell die Amerikaner dazu aufruft, Donald Trump zu wählen. Jetzt hat sich Machthaber Kim Jong-un geäußert und mitgeteilt, dass er Hochachtung vor dem Auftreten Trumps hat.…
Read
Random Post

Whatsapp war down: Experten rechnen mit Babyboom in neun Monaten

Berlin (EZ) | 3. November 2017 | Der beliebte und weit verbreitete Messengerdienst Whatsapp war heute morgen zeitweise nicht nutzbar, Nachrichten konnten weder gesendet noch empfangen werden. Fachleute erwarten deswegen in etwa neun Monaten sehr viel mehr Geburten als gewöhnlich. Zwischen…
Read