Terrorgefahr: 500.000 Russlandreisende auf Flughäfen in aller Welt wegen Zahnpasta-Besitzes festgenommen

6. Februar 2014 ·

Binnen kürzester Zeit wurden allein auf dem Frankfurter Flughafen hunderte Zahnpastatuben sichergestellt. Auffällig häufig dabei und daher als besonders gefährlich eingtestuft ist die Dentagard (rechts im Bild).
Binnen kürzester Zeit wurden allein auf dem Frankfurter Flughafen hunderte Zahnpastatuben sichergestellt. Auffällig häufig dabei und daher als besonders gefährlich eingtestuft ist die Dentagard (rechts im Bild).

Frankfurt/ Moskau (EZ) | 06. Februar 2014 | Auf mehreren großen Flughäfen weltweit kam es heute im Laufe des Vormittages zu hunderttausenden Festnahmen von Reisenden Richtung Russland. Weitere sollen folgen. Damit reagieren die Fluggesellschaften auf die Warnungen der US-Geheimdienste, die berichteten, dass Terroristen unbemerkt Sprengstoffbestandteile in Zahnpastatuben schmuggeln und während des Fluges Bomben bauen könnten.

Einen Tag vor den Olympischen Spielen in Sotschi wurden die Sicherheitsvorkehrungen noch einmal drastisch erhöht. Nachdem die US-Regierung vor möglichen Anschlägen auf Russlandflüge gewarnt hatte, bei denen in Zahnpastatuben versteckte Sprengsätze zum Einsatz kommen könnten, haben etliche internationale Airlines reagiert und ihre Passagiere, die per Direktflug nach Russland reisen wollten, genau durchsucht.



Das Ergebnis ist erschreckend: Bis zur Stunde wurden weltweit knapp 500.000 Reisende verhaftet, die eine oder gar mehrere Tuben Zahncreme mit sich führten.

Allein auf deutschen Flughäfen kam es am Morgen zu insgesamt 3.000 Festnahmen. Ein Sprecher des Frankfurter Airports sagte: „Wir hatten die Warnungen erst nicht ganz ernst genommen. Doch als wir bereits beim dritten Passagier in Folge die dritte Tube Zahnpasta fanden, waren wir sprachlos.“

Es sei erschreckend, wie unauffällig Terroristen heutzutage herumliefen. „Wir hatten Familien dabei, Rentner, ja sogar allein reisende Kinder!“, so der Sprecher bestürzt.



Unterdessen legte das Olympische Komitee allen Sportlern sowie sämtlichen Mitwirkenden und Zuschauern ein allgemeines Zahnpastaverbot für die Zeit der Olympischen Spiele auf. „Nur so können wir 100-prozentige Sicherheit garantieren“, sagte IOC-Präsident Thomas Bach.

(BSCH)

 

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Sotschi: Teuersten Winterspiele seit 2010 sind eröffnet

Sotschi (EZ) | 7. Februar 2014 | In der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi wurden soeben die teuersten Olympischen Winterspiele seit den Spielen von 2010 mit einer großen Eröffnungsshow eröffnet. Mehr als 40 Milliarden Dollar sollen in die Spiele bislang investiert worden…
Read
Previous Post

"Fehleranfällig und kostspielig": Deutsche Bahn will Passagiere wegrationalisieren

Frankfurt/Berlin (EZ) | Die Deutsche Bahn will endlich den größten Unsicherheitsfaktor im Bahnverkehr loswerden: Mit dem nächsten Fahrplanwechsel will sie sich komplett von den teuren und fehleranfälligen Passagieren trennen. Der Chef der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, will endlich schaffen, was…
Read
Random Post

Empfehlungen zur Vorratshaltung falsch verstanden: Ehepaar aus Detmold kauft 750 Hamster

Detmold (EZ) | 22. August 2016 | Am Wochenende empfahl die Bundesregierung der Bevölkerung, sogenannte „Hamsterkäufe“ vorzunehmen, um in schwierigen Zeiten mehrere Tage lang über die Runden zu kommen. Ein Ehepaar aus Detmold verstand den Appell jedoch völlig falsch und…
Read
Random Post

Schneller am Einsatzort: Krankenwagen ab sofort mit Warp-Antrieb ausgestattet

Kentucky (EZ) | 27. Februar 2016 | Amerikanischen Wissenschaftlern ist es nach jahrelanger Arbeit gelungen, einen Warp-Antriebsmechanismus zu entwickeln, der ab sofort in Krankenwagen eingesetzt werden soll. Damit ist es möglich, den Einsatzort binnen weniger tausendstel Millisekunden zu erreichen. Rettungsdienste…
Read
Random Post

Mafia tötet Pizza-Bäcker

Mülheim/ Ruhr (EZ) | Grausames Verbrechen auf offener Straße: der Besitzer einer Pizzeria und seine vier Angestellten wurden in Mülheim an der Ruhr regelrecht hingerichtet. Die Polizei vermutet die Mafia hinter der Tat. Dieser Artikel enthält Content von Eine Zeitung…
Read
Random Post

Schwerer Imageschaden: Buch enthüllt, dass Trump in Wahrheit ein netter Kerl ist

Washington, D.C. (EZ) | Ein neues Buch über US-Präsident Donald Trump hat das Zeug, dem Präsidenten kurz vor dem Wahlkampf in seiner Wählerschaft zu diskreditieren. Die Serie der angeblichen Enthüllungsbücher über den amerikanischen Präsidenten Donald Trump reißt nicht ab: Nachdem…
Read