16 Millionen deutsche Nutzerkonten gehackt: NSA setzt freundlicherweise Log-In-Daten zurück

21. Januar 2014 ·

Schnell und unbürokratisch hat die NSA heute den deutschen Behörden geholfen.
Schnell und unbürokratisch hat die NSA heute den deutschen Behörden geholfen.

Berlin/ Fort Meade | 21. Januar 2014 | Deutsche Sicherheitsbehörden haben den Diebstahl von Nutzerdaten aufgedeckt. Etwa 16 Millionen Datensätze sollen von Kriminellen entwendet worden sein.  Der amerikanische Geheimdienst NSA hat schnell reagiert und freundlicherweise die betroffenen Konten zurückgesetzt.Die Meldung verbreitete sich heute wie ein Lauffeuer: Kriminelle haben sich 16 Millionen Zugangsdaten zu Onlinediensten ergaunert. Betroffen sind vor allem E-Mail-Konten deutscher Anbieter. Das Bundeskriminalamt hat sofort reagiert und die Kollegen aus den USA um schnelle Freundschaftshilfe gebeten.

Die National Security Agency (NSA) hat daraufhin nicht lange gefackelt und als ersten Schritt die Passwörter der ihnen ohnehin bekannten Konten zurückgesetzt. Dank ausgereifter Superrechner ging das vergleichsweise schnell.



Die deutschen Behörden bedankten sich augenblicklich bei den amerikanischen Agenten und sicherten ihnen im Gegenzug auch künftig unbürokratische Leistungen zu.

Die Menschen, deren Konten gehackt worden, wurden von der NSA bereits kontaktiert und aufgefordert, neue Passwörter anzulegen. Zugleich warnt die Behörde vor gefälschten E-Mails, die in ihrem Namen verschickt worden seien. Echte Mails von der NSA zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich weder löschen noch sonst wie vom Rechner entfernen lassen.

(JME/Foto: NSA)



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Bundesregierung macht sich für dauerhafte Rückkehr von Michael Wendler ins Dschungelcamp stark

Berlin/Australischer Dschungel (EZ) | 22. Januar 2014 | Nach dem plötzlichen Auszug von Schlagerstar Michael Wendler aus dem RTL-Dschungelcamp nach nur vier Tagen will dieser nun wieder zurück ins Camp. Ein Wiedereinzug ist laut RTL jedoch nicht möglich. Heute hat…
Read
Previous Post

Schwerkranke FDP setzt sich "aus eigener Betroffenheit" stark für Sterbehilfe ein

Berlin (EZ) | 15. Januar 2014 | Die CDU will in dieser Legislatur die Sterbehilfe in Deutschland in jeder Form verbieten. Nun meldete sich die dem Tode geweihte FDP aus der Palliativstation und plädierte in einem sehr persönlichen Statement für die aktive…
Read
Random Post

Um Ernst der Lage zu verdeutlichen: Regierung verknappt Klopapierangebot

Da die Infektionszahlen in Deutschland teilweise stark ansteigen und nun zwei Dutzend Städte und Regionen den Inzidenzwert von 50 Erkrankten pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche überstiegen haben, greift die Regierung zu einer drastischen Maßnahme, um die Bevölkerung zu diszplinieren.…
Read
Random Post

Wetterdienst gibt Entwarnung: Derzeit keine Waldbrandgefahr für Deutschland

Offenbach (EZ) | Der Deutsche Wetterdienst gab heute bekannt, dass die Waldbrandgefahr innerhalb der Bundesrepublik in diesen Tagen bei etwa 0,0% liege. Auch müsse man im Augenblick keine verheerenden Konsequenzen fürchten, wenn man im Freien eine brennende Zigarette fallen lässt.…
Read
Random Post

Weil neuer Golfkrieg droht: Trump übt auf seinem Golfplatz in Florida

Mar-a-Lago (EZ) | 14. Juni 2019 | Glaubt man den Medienberichten, steht ein neuer Golfkrieg unmittelbar bevor. US-Präsident Donald Trump trainiert jedenfalls bereits fleißig in seinem Ressort in Mar-a-Lago. Er will nicht unvorbereitet sein: oft genug werfen ihm die amerikanischen…
Read
Random Post

Russland droht, bei EM-Ausschluss sämtliche Nationen zur WM 2018 ebenfalls auszuschließen

Paris/Moskau (EZ) | 14. Juni 2016 | Heute gab die Uefa bekannt, dass Russland im Falle erneuter Krawalle das sofortige EM-Aus droht. Dies nahm der russische Verband zum Anlass, abermals eine Drohung auszusprechen: Sollte das russische Team tatsächlich von der…
Read