Chaos und Staus auf deutschen Straßen, nachdem liegengebliebene Autofahrer sich weigern, ADAC um Hilfe zu bitten

20. Januar 2014 ·

Wochenende nicht besonders hoch im Kurs: Der ADAC.
Steht bei den Deutschen seit diesem Wochenende nicht besonders hoch im Kurs: Der ADAC.

München/Herford (EZ) | 20. Januar 2014 | Auf Deutschlands Straßen herrscht zur Stunde Ausnahmezustand. Auf nahezu allen Autobahnen ist der Verkehr teilweise zum Erliegen gekommen, nachdem Autofahrer versuchten, ihre defekten oder verunglückten Fahrzeuge selbst zu reparieren, anstatt den derzeit in der Kritik stehenden ADAC um Hilfe zu bitten. 

Nachdem bekannt wurde, dass der ADAC die Wahl zum „Lieblingsauto der Deutschen“ manipuliert haben soll, schwindet das Vertrauen der rund 19 Millionen Mitglieder in den Automobilclub.



Dies zeigt sich vor allem heute auf den Autobahnen in der gesamten Bundesrepublik. Bereits heute Vormittag meldete die Polizei bis zu 42 Staus, die durch liegengebliebene Fahrzeuge verursacht wurden. Doch anstatt Hilfe vom ADAC in Anspruch zu nehmen, versuchten die Fahrzeughalter selbst Hand anzulegen, bzw. taten gar nichts und blieben kommentarlos in ihrem Auto sitzen.

Mittlerweile sind etwa 125 Autobahnen betroffen. Der zur Zeit längste Stau befindet sich auf der A2 bei Herford (ca. 43 km), wo ein 56-Jähriger Mann seit 10 Uhr heute Vormittag versucht, einen platten Reifen auszuwechseln. Wie die Polizei berichtet, sei es ihm mittlerweile jedoch gelungen, sein Fahrzeug mit Hilfe gesammelter und übereinander gestapelter Steine anzuheben und den Austausch der Reifen vorzunehmen.

Sollte die Wut der Autofahrer auf den ADAC bis zum Ende dieser Woche nicht nachlassen, könnte sich die Anzahl und die Länge der Staus verzehnfachen, so ein Sprecher der Polizei besorgt.



(JME)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:GESELLSCHAFT
Next Post

Bundesregierung macht sich für dauerhafte Rückkehr von Michael Wendler ins Dschungelcamp stark

Berlin/Australischer Dschungel (EZ) | 22. Januar 2014 | Nach dem plötzlichen Auszug von Schlagerstar Michael Wendler aus dem RTL-Dschungelcamp nach nur vier Tagen will dieser nun wieder zurück ins Camp. Ein Wiedereinzug ist laut RTL jedoch nicht möglich. Heute hat…
Read
Previous Post

NSA überraschend für "Goldene Himbeere" nominiert

Los Angeles (EZ) | 16. Januar 2014 | Einen Tag vor den Oscar-Nominierungen sind gestern in Los Angeleles die möglichen Gewinner der "Goldenen Himbeere" bekanntgegeben worden. Erstmals mit dabei: Die NSA. Die amerikanische Geheimdienstbehörde soll die gefürchtete Auszeichnung für die…
Read
Random Post

Nach Henkels Austritt aus der AfD: Mohammed Gözgür aus Köln wird neuer Parteivize

Köln/Hamburg (EZ) | 24. April 2015 | Paukenschlag bei der Alternative für Deutschland (AfD): Hans-Olaf Henkel hat gestern die Partei verlassen. Seinen Platz innerhalb der Parteispitze wird der Kölner Mohammed Gözgür einnehmen. Gözgür, gebürtig aus Stuttgart und seit zwei Jahren…
Read
Random Post

Chuck Norris zerschmettert zahlreiche Pokémons ohne App

Los Angeles (EZ) | 18. Juli 2016 | Nach anfänglichem Hype flaut das Interesse an der App "Pokémon Go" seit dem Wochenende wieder etwas ab. Grund dafür ist, dass kaum mehr Monsterchen zu finden sind, nachdem Chuck Norris sehr viele…
Read
Random Post

Hat die Nase voll von Amerika: Trump wandert freiwillig aus

Washington, D.C. (EZ) | 10. Februar 2017 | Keine drei Wochen im Amt und schon hat er genug von seinem Land. US-Präsident Trump hat nach der erneuten Niederlage vor Gericht keine Lust mehr aufs Präsidentsein und verließ noch in der…
Read
Random Post

»Jetzt liegt's an Digitalminister Scheuer«: Biontech und Pfizer warten auf Chips für Impfstoff

Die Pharmaunternehmen Biontech und Pfizer sind eigenen Angaben zufolge fast fertig mit ihrem Corona-Impfstoff. »Wir sind startklar und bereit für eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung«, so eine Sprecherin Anfang der Woche. »Jetzt fehlen nur noch die Mikrochips, um die Bevölkerung…
Read