Pofalla kündigt Skifahrt an, wenn Kritik am geplanten Wechsel zur Deutschen Bahn nicht endlich nachlässt

8. Januar 2014 ·

Fährt er bald Ski? Ronald Pofalla.
Fährt er bald Ski? Ronald Pofalla.

Berlin (EZ) | 08. Januar 2014 | Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla hat auf die massive Kritik an seinem geplanten Wechsel zur Deutschen Bahn reagiert. In einem Interview forderte er ein sofortiges Ende des Widerstands, andernfalls werde er „ernsthaft über eine Skifahrt“ nachdenken. Kritiker sprechen von Erpressung.

Seit Tagen beherrscht das Thema die Medienlandschaft. Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU) soll in den Vorstand der Deutschen Bahn wechseln. Zuletzt kam selbst aus den Reihen des Bahn-Aufsichtsrates heftiger Gegenwind.



Nun äußerte sich erstmals Pofalla selbst zur anhaltenden Kritik. In einem Interview forderte er ein Ende der Diskussionen und mehr Verständnis für seinen Wechselwunsch.
Nachdruck verlieh er seiner Forderung durch die Ankündigung, andernfalls über eine Skifahrt nachdenken zu wollen.
Skier und Ausrüstung seien bereits gekauft und nach einer geeigneten Piste sei ebenfalls schon Ausschau gehalten worden, so Pofalla.

Kritik auf Pofallas Ankündigung folgte umgehend.
Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt schimpfte, man lasse sich nicht erpressen. Sie appellierte an den ehemaligen Kanzleramtschef, sich nicht unnötig in Gefahr zu bringen, nur weil nicht jeder mit seiner Entscheidung einverstanden sei.

(JME/Foto: CDU/slomifoto.de [CC BY-SA 3.0 DE])

Eine Mail schreiben



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Australische Regierung verhängt Einreiseverbot für deutsche Staatsbürger

Canberra (EZ) | 13. Januar 2014 | Die australische Regierung hat überraschend ein generelles Einreiseverbot für deutsche Staatsbürger verhängt. Die Bundesrepublik reagierte mit Verständnis auf diese Maßnahme. Nach Angaben von Australiens Premierminister Tony Abbott liegt der Grund für diesen radikalen…
Read
Previous Post

Nach Skiunfall: Rufe nach künstlichem Koma für Angela Merkel werden lauter

Berlin (EZ) | 7. Januar 2014 | Nachdem Angela Merkels Skiunfall während ihres Urlaubs in der Schweiz bekannt wurde, werden jetzt von vielen Seiten die Rufe nach einem möglichst langen künstlichen Koma für die Kanzlerin lauter. Während ihres Winterurlaubs in…
Read
Random Post

Nach Hilferuf eines Dreijährigen: Polizei jagt Monster

Flensburg (EZ) | Die Polizei in Flensburg ist auf der Suche nach einem Monster. Wie ein Sprecher mitteilte, wurden die Beamten in den vergangenen Wochen regelmäßig von einer Familie aus Sandberg alarmiert, die darüber klagte, dass ihr Sohn angeblich ein…
Read
Random Post

Trump bereit, Niederlage einzugestehen, wenn er Twitteraccount des Präsidenten behalten darf

Nach den Präsidentschaftswahlen in den USA zeichnet sich zunehmend eine Niederlage für Donald Trump ab. Dieser jedoch ist nicht bereit, sein Amt ohne weiteres abzugeben. Nun scheint sich ein Kompromiss abzuzeichnen. So soll Trump bereit sein, seine Niederlage offiziell einzugestehen,…
Read
Random Post

„Will noch einmal ganz von vorne anfangen“: Hoeneß unterschreibt Vier-Jahres-Vertrag beim FC Bayern als Stürmer

München (EZ) | 10. März 2016 | Der jüngst aus der Haft entlassene ehemalige Präsident des FC Bayern, Uli Hoeneß, wünscht sich eine neue Chance und will nochmal ganz von vorne anfangen. Heute unterschrieb er deshalb einen Vertrag als Außenstürmer…
Read
Random Post

"Aktive Politik hinter mich lassen": Norbert Lammert will wohl doch Bundespräsident werden

Bochum/Berlin (EZ) | 18. Oktober 2016 | Gestern wurde bekannt, dass Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) im nächsten Jahr politisch kürzer treten möchte. Beobachter werten das als Bewerbung für das Amt des Bundespräsidenten. Auch weil er in derselben Mitteilung verlauten ließ, nicht…
Read