Familie von der Leyen freut sich auf viele gemeinsame Sommerurlaube in Afghanistan

16. Dezember 2013 ·

Ursula v. d. Leyen

Berlin (EZ) | 16. Dezember 2013 | Die designierte neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen gab heute Vomittag bekannt, zukünftig wieder etwas mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen zu wollen. Es seien bereits einige Reisen geplant, u.a. ein mehrwöchiger Urlaub nächsten Sommer im idyllischen Afghanistan.

In den vergangenen Jahren kamen gemeinsame Urlaube mit ihrem Mann und den sieben Kindern berufsbedingt oft zu kurz, so von der Leyen.
Dies soll sich nun ändern.
„In den kommenden vier Jahren haben wir uns vorgenommen, viele interessante Länder zu bereisen.“



Bereits für Anfang des Jahres ist ein Kurzbesuch im Südsudan geplant.

Für den Sommer steht dann der erste längere Urlaub in Afghanistan an. Angedacht sind etwa drei Wochen. Besonders die Afghanistanreisen sollen laut von der Leyen zu einer Art Tradition werden.

Im Herbst sind schließlich einige Tage zur Entspannung in Somalia und Kambodscha geplant, während die Familie Weihnachten 2014 wohl erstamals gemeinsam im Libanon feiern will.



(BSCH/Foto: Laurence Chaperon [CC BY-SA 3.0 DE])

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Kim Jong-un ließ offenbar vor Jahren seinen Friseur hinrichten

Pjöngjang (EZ) | Der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un hat offenbar schon vor Jahren in seinem Umfeld aufgeräumt: wie südkoreanische Medien unter Berufung auf Geheimdienstkreise berichten, ließ Kim schon vor einiger Zeit seinen Friseur "entfernen". Vor wenigen Jahren sah Kim noch…
Read
Previous Post

Ukrainer holen sich Unterstützung von ägyptischer und tunesischer Bevölkerung

Kiew (EZ) | 13. Dezember 2013 | Drei Wochen dauern die Proteste in der Ukraine gegen die Regierung mittlerweile an. Um die schnelle Absetzung des Präsidenten Janukowitsch herbeizuführen, hat sich die Opposition nun Unterstützung von der ägyptischen und tunesischen Bevölkerung…
Read
Random Post

Tatbestand »Verletzung von atheistischen Gefühlen« kommt ins Strafgesetzbuch

Berlin (EZ) | Atheisten, Agnostiker und überzeugte Naturwissenschaftler sollen sich künftig gegen die Verletzung ihrer nichtreligiösen Gefühle wehren können. Der Tatbestand »Wissenschaftsbeleidigung« macht es demnächst möglich. Bislang können sich Menschen, die sich aufgrund ihres Wissens um die Naturwissenschaften von Äußerungen religiöser…
Read
Random Post

Panama Papers: Hoeneß „stinksauer“, dass er erst heute von der Möglichkeit einer Briefkastenfirma erfahren hat

München (EZ) | 4. April 2016 | Das unter dem Namen „Panama Papers“ bekannt gewordene Datenleck schlägt aktuell weltweit hohe Wellen. Doch während sich viele Betroffene derzeit noch zurückhalten und das gesamte Ausmaß noch gar nicht wirklich greifbar ist, poltert…
Read
Random Post

Um vierte Amtszeit Merkel zu vermeiden: Kanzlerin will Namen ihres Mannes annehmen

Berlin (EZ) | 21. November 2016 | Viele Menschen sehen eine weitere, dann vierte Amtszeit von Kanzlerin Merkel kritisch. Das weiß auch Angela Merkel, die selber der Meinung ist, dass in einer Demokratie nicht allzu lange der selbe Name am…
Read
Random Post

"Nur noch sechs Monate haltbar": Burger King sorgt sich um derzeit nicht verkaufte Burger

Berlin (EZ) | 8. Mai 2014 | Burger King erleidet nach den Enthüllungen der RTL-Sendung "Team Wallraff" deutliche Umsatzeinbußen. Das TV-Magazin hatte fragwürdige Hygienezustände und Mitarbeiterbehandlungen aufgedeckt. Jetzt warnt Burger King, dass die bereits zubereiteten, aber zurzeit nicht gekauften Burger…
Read