Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

FDP lässt sich in den Kälteschlaf versetzen, um in einer besseren Zukunft wieder an Wahlen teilzunehmen

18. November 2013 ·

In solchen Behältern wird die FDP eingefroren.
In solchen Behältern wird die FDP eingefroren.

Berlin (EZ) | 18. November 2013 | Nach dem desaströsen Abschneiden der FDP bei der letzten Bundestagswahl dämmerte die Partei wochenlang scheintot vor sich hin. Nun hat sie sich einfrieren lassen – in der Hoffnung, dass die Zukunft bessere Perspektiven für sie bereit hält.

Gegenwärtig gibt es für die Liberalen keine Hoffnung: kaum ein ernstzunehmender Experte räumt der FDP irgendeine Überlebenschance in der heutigen Politik ein. Die meisten Beobachter sagen sogar, dass die Partei innerhalb der nächsten Jahre das Zeitliche segnen werde.

Das hat die FDP-Spitze mittlerweile auch eingesehen. Von Durchhalteparolen ist längst keine Rede mehr; auch von Optimismus ist nichts mehr zu sehen. Mit den Mitteln der modernen Politik lässt sich die Partei nicht mehr am Leben halten.

Deshalb hat sie sich an eines der weltweit führenden Kryonik-Unternehmen gewandt. Die amerikanischen Spezialisten vom Cryonics Institute in Michigan tüfteln seit zwei Monaten an einer Möglichkeit, die gesamte Partei einzufrieren. In einer Zukunft, die bessere Wahlerfolge verspricht, soll die FDP dann wieder aufgetaut werden.

Mit Ausnahme der wenigen Landtags- und Europaparlamentsabgeordneten werden nun in den kommenden Tagen alle Mitglieder für unbestimmte Zeit in den Kälteschlaf geschickt.

(JPL/Foto: Cryonics Institute)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Staatsanwaltschaft Hannover will weiterhin das Phänomen "Freundschaft" ergründen

Hannover (EZ) | 20. Dezember 2013 | Die hannoversche Staatsanwaltschaft will das drohende vorzeitige Ende des Wulff-Prozesses nicht hinnehmen. Die Ergründung des Phänomens "Freundschaft", von dem Staatsanwälte bislang keine Ahnung haben, sei noch lange nicht abgeschlossen. Staatsanwälte in ganz Deutschland,…
Read
Older Post

NSA will europäischen Kritikern künftig "besser zuhören"

Washington, D.C. (EZ) | 27. September 2013 | Seit Monaten steht die NSA wegen der umfangreichen Ausspähung von Europäern in der Kritik. Nun will der amerikanische Geheimdienst auf seine Kritiker zugehen und verspricht, "künftig noch besser zuzuhören". Die Vorwürfe reißen…
Read
Random Post

Überraschende Kehrtwende: Polizei jetzt doch nicht mehr für Backdoor in verschlüsselten Chat-Apps

Zufällig in der Woche, in der zahlreiche Fälle von rechtsextremen Chatgruppen in ihren Reihen aufgedeckt worden sind, hat die Polizei ihren seit Jahren geführten Kampf für eine staatliche Umgehung von Verschlüsselungstechnologien aufgegeben. "Ja, wir traten bisher stets dafür ein, dass…
Read
Random Post

Europa-Wahl nach zwei Tagen schon wieder egal

Brüssel (EZ) | 27. Mai 2014 | Nur zwei Tage nach den EU-Parlamentswahlen ist das Thema schon wieder abgehakt. Nicht mal Giovanna di Lorenzo oder die Partei "Die Partei" konnten das Interesse am Ausgang der Wahl über mehr als einen…
Read
Random Post

Aufgrund der aktuellen Temperaturen: Uhren werden vorerst wieder auf Sommerzeit vorgestellt

Offenbach (EZ) | 8. November 2018 | Statt Schneefall und frostiger Kälte erfreut uns bundesweit derzeit erstaunlich mildes Herbstwetter. Aus diesem Grunde hat der Deutsche Wetterdienst in Abstimmung mit der Bundesregierung beschlossen, die Uhren am kommenden Sonntag vorerst wieder auf…
Read
Random Post

Nach Tod von E-Mail-Erfinder Tomlinson: Weltweite Schweigemails für heute geplant

New York (EZ) | 7. März 2016 | Am vergangenen Samstag starb der Erfinder der E-Mail, Ray Tomlinson, im Alter von 74 Jahren. Für heute um 18 Uhr GMT sind daher weltweite Schweigemails angekündigt. 1971 sendete Tomlinson die erste elektronische…
Read