Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Bundesregierung verlängert Gegenwart um 27 Sekunden

3. Mai 2013 ·

Ursprünglich plante die Regierung sogar die komplette Abschaffung der Zeit, scheiterte damit aber an dem Veto der Opposition.
Ursprünglich plante die Regierung sogar die komplette Abschaffung der Zeit, scheiterte damit aber an dem Veto der Opposition.

Berlin (EZ) | 03. Mai 2013 | Die Bundesregierung will die Gegenwart per Gesetz offiziell von bisher 3 Sekunden auf 30 Sekunden verlängern. Damit möchte sie den Menschen helfen, den Augenblick bewusster wahrzunehmen und im Hier und Jetzt zu leben.

Die Gegenwart war bisher schwer definierbar. Unter Wissenschaftlern dauert sie offiziell etwa drei Sekunden.
Dies ist für viele Menschen jedoch zu kurz, was dazu führt, dass sie mehr in der Vergangenheit und der Zukunft leben als in dem Augenblick.

Mit einem neuen Gesetzesentwurf will die Bundesregierung dieses seit Menschengedenken bestehende Problem nun ein für alle Mal aus dem Weg räumen.

Deshalb soll die Gegenwart um 27 Sekunden verlängert werden.

„Wir sind überzeugt davon, dass es den Menschen auf diese Weise besser gelingt zu genießen, was jetzt gerade passiert, ohne bereits nach drei Sekunden sagen zu müssen: Das war’s schon wieder, alles vorbei“, so Kanzlerin Angela Merkel heute Vormittag auf einer Pressekonferenz.

Weiterhin sollen auch die anderen Zeitangaben angepasst werden, um dem Menschen das Gefühl zu vermitteln, dass der gerade erlebte Augenblick noch immer präsent ist.

So sollen die Wörter „heute“, „gestern“ und „morgen“ zukünftig abgeschafft und ersetzt werden durch „jetzt“, „vorhin“ und „gleich“.

(PFE/ Foto: Albertyanks)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

"Ich fahr Aldi" - Bundesregierung schafft Präpositionen offiziell ab

Berlin (EZ) |  Die deutsche Grammatik soll erheblich vereinfacht werden. Wie die Bundesregierung heute bekanntgab, sollen die bei vielen Menschen ohnehin seit Jahren immer unbeliebter gewordenen Präpositionen nun offiziell abgeschafft werden. Galten die auch als Verhältniswörter bezeichneten Präpositionen bisher als…
Read
Older Post

Windows 8: Microsoft räumt Probleme mit nichtausgereiften PC-Benutzern ein

Redmond (EZ) | 2. Mai 2013 | Die meisten aktuellen PC-Nutzer-Modelle sind mit dem Betriebssystem Windows 8 überfordert. Der amerikanische Softwaregigant Microsoft reagiert auf die anhaltende Kritik und kündigt ein umfassendes Update der PC-Benutzer an. Das seit Herbst erhältliche Betriebssystem…
Read
Random Post

Zu misslungen und voller Enttäuschungen: Jahr 2013 soll wiederholt werden

Berlin (EZ) | 03. Januar 2014 | Die Hochwasserkatastrophe, Bayerns Triple, der NSA-Abhörskandal, Schumachers Skiunfall - Nach etlichen unbefriedigenden und teils tragischen Ereignissen in 2013, hat sich die Bundesregierung erstmals dazu entschlossen, das vergangene Jahr zu wiederholen. Starttermin des neuen…
Read
Random Post

Jogi Löw will Werkstätten, Kneipen und Baustellen besuchen, um den Leuten ihren Job zu erklären

Porto Alegre  (EZ) | 8. Juli 2014 | Der Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, Joachim "Jogi" Löw, hat "die Schnauze voll" von dem ganzen unqualifizierten Personal in Deutschland. Die Leute hätten keine Ahnung von ihrem Job und würden ständig falsche Entscheidungen treffen. Nach…
Read
Random Post

Rohstoff für beliebte Bärchenwurst: Kanada eröffnet Jungbären-Jagdsaison

Ottawa (EZ) | Die kanadische Regierung hat die diesjährige Jagdsaison auf junge Braun-, Schwarz- und Grizzlybären eröffnet: bis zu 80.000 Exemplare dürfen wieder in den Wäldern gejagt werden. Das Fleisch ist begehrter Grundstoff für die vor allem bei Kindern beliebte…
Read
Random Post

„Deutschland stinkt“ – Berlin irritiert über „versehentlich“ veröffentlichtes Geheimdokument aus Ankara

Ankara/Berlin (EZ) | 18. August 2016 | Das Verhältnis zwischen Berlin und Ankara wird erneut auf eine harte Probe gestellt. Nachdem eine Bewertung der Bundesregierung veröffentlicht wurde, wonach die Türkei angeblich mit Islamisten kooperiere, tauchten nun geheime Dokumente aus der…
Read