UNO plant Anhebung des Mindestalters für Diktatoren

5. April 2013 ·

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un bei seiner Einschulung 2011.
Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un bei seiner Einschulung 2011.

New York (EZ) | 5. April 2013 | UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat angeregt, das Mindestalter für Diktatoren anzuheben bzw. überhaupt eines einzuführen. Zudem sollte man auch über ein Mindestalter für den Besitz von atomaren Waffen diskutieren, so US-Präsident Obama.

Widerstand gegen die Pläne von Ban Ki-Moon wird aus Nordkorea erwartet. Ban zufolge sollten Menschen, die Diktator sein wollen, mindestens 35 Jahre alt sein. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un ist nach übereinstimmenden Berichten aber erst etwa 30 Jahre alt.



Ban Ki-Moon sagte gestern Abend in New York, die aktuelle Machtausübung Kims sei kindisch und unreif. Künftig müsse mit dem von ihm angeregten Mindestalter vorgebeugt werden. Die Regelung soll rückwirkend angewandt werden.

In den meisten Ländern gibt es laut UNO bislang überhaupt kein Mindestalter für Despoten und Dikatoren. Dies müsse schleunigst korrigiert werden.

Unterdessen hat US-Präsident angeregt, auch ein Mindestalter für den Besitz von Atomwaffen einzuführen. „Nukleare Massenvernichtungswaffen gehören einfach in erfahrene und verantwortungsvolle Hände,“ so Obama. In einigen Staaten gelangte man viel zu leicht an solche Waffen, wie jetzt in Nordkorea zu sehen.



(JPL/Foto: Regierung der Volksrepublik Korea)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In categories:AUSLAND POLITIK
Next Post

Bund und Länder einigen sich auf "Sommer 2013"

Berlin (EZ) | 12. April 2013 | Nach monatelangen Diskussionen und trotz Sparzwängen in den öffentlichen Haushalten wird es auch in diesem Jahr wieder einen Sommer geben. Darauf einigten sich in letzter Minute Vertreter von Bund und Länder. Nach langem…
Read
Previous Post

Nicht mehr zeitgemäß: Bundesregierung reformiert Aberglauben

Berlin (EZ) | 11. Februar 2013 | Was bringt Glück und was bringt Pech? Seit Jahrhunderten beherrscht der Aberglaube das Leben vieler Menschen. Die Bundesregierung hält etliche Bräuche jedoch für veraltet und hat deshalb eine große Aberglaubensreform beschlossen. Als neuer…
Read
Random Post

"Was darf Realität?" – Erdogan prüft nach Armenien-Abstimmung, ob Grenzen guter Realität überschritten wurden

Ankara (EZ) | 3. Juni 2016 | Ist der Bundestag mit seiner realistischen Einschätzung zum Völkermord an den Armeniern zu weit gegangen? Die Türkei reagiert empört auf die gestern verabschiedete Resolution. Präsident Erdogan sieht die Grenzen der guten Realität überschritten…
Read
Random Post

Leere Züge? Bahnreisende drohen ab Donnerstag mit bundesweiten Streiks

Berlin (EZ) | 7. Oktober 2014 | Züge des Nah- und Fernverkehrs werden ab Donnerstag auf eine harte Probe gestellt. Wie die Gewerkschaft der Bahnreisenden (GDB) heute bekannt gab, wollen sämtliche Zugpassagiere ab Donnerstag streiken und aufs Auto, Fahrrad oder…
Read
Random Post

Umfrage: Wie verbringen Sie Ostern?

Eines der schönsten Familienfeste steht vor der Tür und inspirierte unseren Umfrager zu dieser spannenden Frage: Wie verbringen Sie Ostern? © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 1002 zufällig ausgewählte Menschen in ganz Europa. »» Inhaltsübersicht Ausgabe 15/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

Bundeswehr schickt 6 Soldaten in den Irak - ISIS im Gegenzug 6 Terroristen nach Deutschland

Berlin/Bagdad/Mossul (EZ) | 28. August 2014 | Die Terrororganisation Islamischer Staat im Irak und Syrien (ISIS) revanchiert sich für die sechs Soldaten, die die Bundesrepublik in den Irak geschickt hat, mit ebenso vielen Terroristen, die sie nach Deutschland entsenden will.…
Read