Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

UNO plant Anhebung des Mindestalters für Diktatoren

5. April 2013 ·

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un bei seiner Einschulung 2011.
Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un bei seiner Einschulung 2011.

New York (EZ) | 5. April 2013 | UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat angeregt, das Mindestalter für Diktatoren anzuheben bzw. überhaupt eines einzuführen. Zudem sollte man auch über ein Mindestalter für den Besitz von atomaren Waffen diskutieren, so US-Präsident Obama.

Widerstand gegen die Pläne von Ban Ki-Moon wird aus Nordkorea erwartet. Ban zufolge sollten Menschen, die Diktator sein wollen, mindestens 35 Jahre alt sein. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un ist nach übereinstimmenden Berichten aber erst etwa 30 Jahre alt.

Ban Ki-Moon sagte gestern Abend in New York, die aktuelle Machtausübung Kims sei kindisch und unreif. Künftig müsse mit dem von ihm angeregten Mindestalter vorgebeugt werden. Die Regelung soll rückwirkend angewandt werden.

In den meisten Ländern gibt es laut UNO bislang überhaupt kein Mindestalter für Despoten und Dikatoren. Dies müsse schleunigst korrigiert werden.

Unterdessen hat US-Präsident angeregt, auch ein Mindestalter für den Besitz von Atomwaffen einzuführen. „Nukleare Massenvernichtungswaffen gehören einfach in erfahrene und verantwortungsvolle Hände,“ so Obama. In einigen Staaten gelangte man viel zu leicht an solche Waffen, wie jetzt in Nordkorea zu sehen.

(JPL/Foto: Regierung der Volksrepublik Korea)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
In categories:
Newer Post

Bund und Länder einigen sich auf "Sommer 2013"

Berlin (EZ) | 12. April 2013 | Nach monatelangen Diskussionen und trotz Sparzwängen in den öffentlichen Haushalten wird es auch in diesem Jahr wieder einen Sommer geben. Darauf einigten sich in letzter Minute Vertreter von Bund und Länder. Nach langem…
Read
Older Post

Nicht mehr zeitgemäß: Bundesregierung reformiert Aberglauben

Berlin (EZ) | 11. Februar 2013 | Was bringt Glück und was bringt Pech? Seit Jahrhunderten beherrscht der Aberglaube das Leben vieler Menschen. Die Bundesregierung hält etliche Bräuche jedoch für veraltet und hat deshalb eine große Aberglaubensreform beschlossen. Als neuer…
Read
Random Post

ARD verzichtet vorerst auf neue Folgen der „schönsten Bahnstrecken Deutschlands“

München (EZ) | 6. November 2014 | Die beliebte Fernsehsendung „Die schönsten Bahnstrecken Deutschlands“, die bis 2013 regelmäßig im Nachtprogramm der ARD zu sehen war, soll nicht wie ursprünglich geplant mit neuen Folgen ins Programm wiederaufgenommen werden. Wie Senderchef Volker…
Read
Random Post

Stürzt er über #MeToo? Kim Jong-un soll Frauen belästigt haben

Pjöngjang | Es sind schwere Vorwürfe, die im nordkoreanischen People-Magazin 사람들 zu lesen sind: ehemalige Weggefährtinnen von Staatsführer Kim Jong-un behaupten, der 33-Jährige habe sie in der Vergangenheit sexuell belästigt. Der Aufruhr in der nordkoreanischen Öffentlichkeit ist enorm: ausgerechnet der bisher…
Read
Random Post

"Fühl mich wie ein Bundespräsident" - Merkel beklagt zunehmenden Bedeutungsverlust

Berlin (EZ) | 13. November 2015 | Es wird immer einsamer um die Kanzlerin. Sowohl in der Bevölkerung als auch in der eigenen Partei schwindet zunehmend der Rückhalt. Nun beklagte sich Merkel darüber, sich wie "ein Bundespräsident" zu fühlen. So…
Read
Random Post

Trump empört, dass er bei Papstbesuch nicht Ehefrau von Franziskus kennenlernen durfte

Vatikan (EZ) | 24. Mai 2017 | Er versprach sich viel von dem Besuch, stattdessen endete das Treffen beim Papst für Donald Trump mit einer großen Enttäuschung. Es sei zwar äußerst nett gewesen, doch hätte er sich gewünscht, auch die…
Read