Tapir zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos gewählt

25. November 2012 ·

Versteht die Welt nicht mehr: Tapir Ratze kurz nach Bekanntmachung der Wahlergebnisse. Er und seine drei Brüder wurden soeben zum hässlichsten Tier im Regensburger Zoo gewählt.
Versteht die Welt nicht mehr: Tapir Ratze kurz nach Bekanntmachung der Wahlergebnisse. Er und seine drei Brüder wurden soeben zum hässlichsten Tier im Regensburger Zoo gewählt.

Regensburg (EZ) | Bei der erstmals abgehaltenen Wahl zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos kam es zu keiner großen Überraschung. Wie im Vorfeld von Experten erwartet, ging die Auszeichnung an die Tapire. Die Zooleitung denkt nun erstmals über einen Ausschluss nach.
Insgesamt nahmen 243 Tiere an der anonymen Wahl teil. Pro Tier gab es je eine Stimme, die es sich jedoch nicht selber geben durfte.

„Wir haben im Vorfeld ausgiebig mit den Tieren gesprochen und ihnen die Abstimmungsmodalitäten erklärt“, so Zoodirektor Peter Schremmel. „Jedes Gehege durfte dann geschlossen zur Wahl antreten und seine Stimme in die dafür vorgesehene Wahlurne stecken.“



Die Auszählung gestaltete sich teilweise sehr schwierig, da nicht alle Wahlzettel in einem einwandfreien Zustand waren.

„Nicht jedes Tier schien sich an die ordnungsgemäße Vorgabe gehalten zu haben“, so Schremmel verärgert. „Einige Zettel waren angekaut oder nahezu vollständig zerrissen, bei anderen fehlte das Kreuz und wieder andere waren schlichtweg nicht lesbar, weil das ganze Blatt vollgekritzelt war.“ Dennoch blieben am Ende von rund 243 abgegebenen Stimmen 24 gültige übrig. Diese ergaben überraschend einstimmig, dass der Tapir das hässlichste Tier im Zoo sei.

„Nach Bekanntmachung der Ergebnisse brandete umgehend Jubel und Applaus unter den Tieren auf“, so der Zoodirektor ein wenig überrascht und fügt amüsiert hinzu: „Selbst die vier Tapire stimmten mit ein, da sie offenbar nicht auf Anhieb verstanden, worum es genau ging“. Bei der jährlichen Wahl zum dümmsten Tier des Zoos verteidigen die Tapire seit 2001 ein ums andere Mal den Spitzenplatz.



Schremmel denkt nun darüber nach, die Tapire aus dem Zoo auszuschließen. „Wir glauben, dass es sowohl für die Tiere als auch für die Besucher die beste Lösung ist.“

Eine andere Möglichkeit sei, die Tapire zukünftig hinter getönten Scheiben auszustellen. „So können sie zwar aus dem Gehege raus-, die Besucher aber nicht reinschauen“.

Artikel erschien erstmals am 25.11.2012

(BSCH/Foto: Karelj)

  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (12)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (2)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Schockfotos sollen junge Menschen vor Beruf des Politikers warnen

Leipzig (EZ) | Eine Gruppe von Evolutionswissenschaftlern und Verhaltensforschern will junge Menschen mit sogenannten "Schockfotos" vor einer Laufbahn als Politiker warnen. Diese könne verheerende Auswirkungen auf Optik und Verhalten im späteren Leben haben, heißt es in einer offiziellen Erklärung. "Heutzutage schlagen…
Read
Previous Post

Ultimative Chartshow auf RTL präsentiert die 50 erfolgreichsten ultimativen Chartshows auf RTL

Köln (EZ) | Mit über 100 Ausgaben gehört die TV-Sendung "Die ultimative Chartshow" zu den erfolgreichsten Formaten von RTL. Nun will die Rankingshow die 50 erfolgreichsten ultimativen Chartshows präsentieren. 2003 ging die "Ultimative Chartshow" erstmals auf Sendung. Während anfänglich noch…
Read
Random Post

Wiedergutmachung der FIFA: Alle Weltmeisterschaften seit 1930 sollen wiederholt werden

Zürich (EZ) | 5. Juni 2015 | Der FIFA-Skandal spitzt sich immer weiter zu. Nun wurde bekannt, dass mehrere Weltmeisterschaften gekauft worden sein sollen. Um das Vertrauen der Fußballfans zurückzugewinnen, sollen deshalb sämtliche Weltmeisterschaften seit 1930 wiederholt werden. Kaum ein Tag…
Read
Random Post

Endlich Elf zusammen: Entlassene HSV-Trainer gründen eigene Fußballmannschaft

Hamburg (EZ) | 26. September 2016 | Es fehlte noch der elfte Mann, nun ist das Team endlich komplett. Mit der Entlassung von Bruno Labbadia beim HSV können die ehemaligen HSV-Trainer aus den vergangenen zehn Jahren ihre eigene Fußballmannschaft komplettieren.…
Read
Random Post

Glücklichster Mensch der Welt gestorben

Donezk (EZ) | 19. Oktober 2012 | Der glücklichste Mensch der Welt, Juri Baleschko, ist tot. Er verstarb am Mittwoch im Alter von 87 Jahren unter glücklichen Umständen. Freunde und Familie reagierten beseelt auf den Tod des Ukrainers. Bereits im…
Read
Random Post

Irrtum: Mutmaßlich ältester Mensch der Welt bereits seit 35 Jahren tot

Neu Delhi (EZ) | 18. Juli 2013 | Er galt als bislang ältester Mensch der Welt. Doch nun stellte sich heraus, dass der 136-jährige Inder Rajesh Bakshi bereits seit knapp 35 Jahren tot ist. Seine Enkeltochter wurde skeptisch, nachdem ihr…
Read