Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Arztpraxen richten 2., 3., 4. und 5. Wartezimmer ein

16. November 2012 ·

Ein ohnehin schon äußerst ungewöhnliches Bild: Ein leeres Wartezimmer. Zukünftig wollen Arztpraxen gleich mehrere Warteräume für ihre Patienten anbieten.
Ein ohnehin schon äußerst ungewöhnliches Bild: Ein leeres Wartezimmer. Zukünftig wollen Arztpraxen gleich mehrere Warteräume für ihre Patienten anbieten.

Erfurt (EZ) | 16. November 2012 | Nach dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts, wonach Arbeitgeber schon ab dem ersten Krankheitstagtag ein Attest ihrer Mitarbeiter verlangen dürfen, haben die ersten Arztpraxen bereits damit begonnen, die Anzahl ihrer Wartezimmer großzügig aufzustocken.

Dass Arbeitnehmer erst ab dem dritten Krankheitstag ein ärztliches Attest vorlegen müssen, ist in vielen Betrieben zwar allgemein üblich, aber keineswegs vorgeschrieben.
Dies entschied am Mittwoch das Bundesarbeitsgericht in Erfurt und bestätigte damit die geltende Rechtslage.

Da viele Mediziner nun fürchten, dass Patienten, die krank sind oder einfach bloß blau machen wollen, von nun an nicht mehr erst nach dem dritten Tag den Arzt konsultieren, haben bundesweit bereits zahlreiche Gemeinschaftspraxen damit begonnen, weitere Wartezimmer anzubieten.

“Wir haben so schon täglich eine volle Bude”, klagt ein Allgemeinmediziner aus Gütersloh. “Wenn nun all jene noch dazukommen, die uns eigentlich erst nach drei Tagen aufsuchen – nämlich dann, wenn sie ein Attest benötigen – dann kann man sich ja denken, was hier los ist.”

Es wird bereits vermutet, dass ein zweites Wartezimmer allein nicht ausreichen wird. Darum kündigen viele Ärzte an, bis zu fünf solcher Warteräume für Patienten errichten zu wollen.

Denkbar wäre, diese Zimmer entsprechend den Patientengruppen zuzuordnen, wie Dr. Michael Seifert, Internist aus Bielefeld, erklärt. “Wartezimmer 1 könnte dann für alle Arbeitnehmer sein, die lediglich eine Krankmeldung brauchen, Wartezimmer 2 für jene, die dazu auch noch wirklich krank sind, Wartezimmer 3 wiederum für die, die krank sind, aber kein Attest benötigen, Wartezimmer 4 für Privatpatienten und Wartezimmer 5 für alle Senioren, die einfach bloß quatschen wollen.”

(JME/ Foto: Geof Sheppard [CC BY-SA 3.0])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Ultimative Chartshow auf RTL präsentiert die 50 erfolgreichsten ultimativen Chartshows auf RTL

Köln (EZ) | Mit über 100 Ausgaben gehört die TV-Sendung "Die ultimative Chartshow" zu den erfolgreichsten Formaten von RTL. Nun will die Rankingshow die 50 erfolgreichsten ultimativen Chartshows präsentieren. 2003 ging die "Ultimative Chartshow" erstmals auf Sendung. Während anfänglich noch…
Read
Older Post

Peinliche Panne: Verfassungsschutz schreddert versehentlich Nazis statt Akten

Berlin/Köln (EZ) | 14. November 2012 | Der Schaden hält sich in Grenzen, aber die Posse um den Umgang des Verfassungsschutzes mit dem NSU ist nun um ein Detail reicher: "Aus Versehen" hat ein Mitarbeiter des Amtes mehrere Nazis anstatt…
Read
Random Post

Erfreulich: Schüler haben dank Böhmermann wieder Spaß an Gedichten

Mainz (EZ) | 14. April 2016 | Das freut den Philologenverband: Seit Schüler wissen, dass Gedichte nicht nur bloße Langeweile sind, interessieren sie sich viel mehr für das gereimte Wort. Grund ist das populäre Werk des Moderators und Dichters Jan…
Read
Random Post

Test: Können wir Ihr Sternzeichen erraten?

Pure Magie: wir bilden uns ein, aufgrund einer einzigen Frage Ihr Sternzeichen zu erraten. Und das beinahe genau! Sie sehen noch keinen Test? Sie fühlen sich verarscht? Keine Sorge, er lädt und wird gleich da sein. Ja, Sie haben Recht...ja…
Read
Random Post

Um Telefon-Hotlines erträglicher zu machen: Warteschleifen-Musik soll durch geschulte Small-Talk-Mitarbeiter ersetzt werden

Berlin (EZ) | Jeder kennt das: Man möchte nur mal eben bei seinem Telefonanbieter, beim Hausarzt oder beim Finanzamt anrufen, doch stattdessen hängt man minutenlang in der Warteschleife. Statt mit einem kompetenten Mitarbeiter verbunden zu werden, erklingt eine sich permanent…
Read
Random Post

Nach Mehdorn-Rücktritt: Faule Hartz IV-Empfänger bewerben sich als neuer BER-Chef

Berlin (EZ) | 16. Dezember 2014 | Nachdem der Chef des neuen Berliner Fughafens BER, Hartmut Mehdorn, seinen Rücktritt angekündigt hat, ist die Zahl neuer Bewerber auf den Posten enorm. Vor allem Studenten und Hartz IV-Empfänger sehen darin einen Traumjob…
Read