Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Aus Langeweile: EU-Abgeordnete besucht EU-Parlament

4. November 2012 ·

Die FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin am Morgen bei der Besichtigung des Europäischen Parlaments in Straßburg. Seit 2004 ist sie Abgeordnete.

Straßburg (EZ) | 04. November 2011 | Silvana Koch-Mehrin, Abgeordnete für die FDP im Europäischen Parlament, hat dem EU-Parlament überraschend einen Besuch abgestattet. Nach eigener Aussage fiel ihr Zuhause einfach „die Decke auf den Kopf“.

In ihrem Haus in Brüssel, wo die 40-Jährige Politikerin zusammen mit ihren Kindern und ihrem Ehemann lebt, sei ihr in den letzten Tagen langweilig geworden, erklärte Koch-Mehrin den verdutzten Journalisten vor dem Parlament in Straßburg. Deshalb wollte sie sich gerne einmal ihren Arbeitsplatz ansehen.

Die liberale Spitzenkraft, die bei den Wahlen 2004 dank einer überaus geringen Wahlbeteiligung in das Parlament der Europäischen Union gewählt wurde, zeigte sich beeindruckt von der originellen Architektur des imposanten Bauwerks inmitten der französischen Grenzstadt.

Koch-Mehrin bedankte sich bei dieser Gelegenheit für die Wiederwahl in das ihren Worten nach „bestimmt sehr wichtige“ Parlament im Jahre 2009. Ein Journalist machte sie darauf aufmerksam, dass sie unbestätigten Gerüchten zufolge sogar kurzzeitig – von 2009 bis Mai 2011 – eine von 14 Vizepräsidenten des Parlaments gewesen sein soll. Auch dafür bedankte sich Koch-Mehrin mehrfach beim Wähler.

Frau Koch-Mehrin möchte auch in Zukunft gerne wieder öfter nach Straßburg fahren, wenn ihre Zeit es erlaubt. Die nette Innenstadt und die kosmopolitische Atmosphäre haben es ihr angetan, ließ sie über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilen.

Zudem habe sie aus den Nachrichten erfahren, dass es zur Zeit gewisse Streitigkeiten innerhalb der EU wegen finanzieller Dinge gebe. Davon habe sie zwar keine Ahnung, aber in diesen spannenden Zeiten möchte sie sich gerne mal eine Plenarsitzung ansehen – „das ist bestimmt ganz interessant, mitten in diesem großen Saal zu sitzen.“

(BSCH/Foto: Donautalbahner [CC BY-SA 3.0])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (10)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (11)
In categories:
Newer Post

Peinliche Panne: Verfassungsschutz schreddert versehentlich Nazis statt Akten

Berlin/Köln (EZ) | 14. November 2012 | Der Schaden hält sich in Grenzen, aber die Posse um den Umgang des Verfassungsschutzes mit dem NSU ist nun um ein Detail reicher: "Aus Versehen" hat ein Mitarbeiter des Amtes mehrere Nazis anstatt…
Read
Older Post

Bundesregierung beschließt Alphabet-Reform

Berlin (EZ) | 21. September 2012 | Die Bundesregierung möchte das Alphabet grundlegend erneuern. Das gab Regierungssprecher Steffen Seibert am Vormittag bekannt. Es soll zukünftig nur noch aus 13 statt der bisherigen 26 Buchstaben bestehen. Die Öffentlichkeit reagierte fassungslos auf…
Read
Random Post

"Konnten kein Bier kaufen, weil wir pfeifen mussten!": Fußballfans fordern DFB auf, Halbzeitpause besser zu planen

Berlin/Frankfurt (EZ) | 29. Mai 2017 | Zehntausende Zuschauer sind verärgert: Beim DFB-Pokalfinale am Samstag im Berliner Olympiastadion konnten sie sich in der Halbzeitpause keine Getränke oder Bratwürste holen, weil sie Helene Fischer auspfeifen mussten.  "Also wirklich, wie kann man…
Read
Random Post

Umfrage: Würden Sie gerne mal an einer Umfrage teilnehmen?

Heute fragten wir zufällig ausgewählte Zeitgenossen etwas gänzlich Egales. Quelle: 1.031 Besucher des Berliner Zoos. ©2018, Eine Zeitung
Read
Random Post

Neues Großprojekt: BER wird abgerissen, um Platz für einen Flughafen zu machen

Berlin (EZ) | In Berlin soll ein neuer Flughafen entstehen. Das gab heute der Regierende Bürgermeister Michael Müller bekannt. Dafür soll die BER-Architektur, die seit Jahren Teil eines großen Kunstxperimentes ist, abgerissen werden, um Platz für das neue Bauprojekt zu…
Read
Random Post

Dilemma: Britische EU-Gegner fragen sich, wem sie nach Brexit Schuld an allem geben sollen

London (EZ) | 20. Juni 2016 | In wenigen Tagen stimmen die Briten über den Verbleib in der EU ab. Namhafte EU-Gegner machen sich nun Sorgen, wem sie nach einem eventuellen Austritt die Schuld an allem geben sollen.  Am 23.…
Read