NACHRICHTEN

Bundesregierung beschließt Alphabet-Reform

Berlin (EZ) | 21. September 2012 | Die Bundesregierung möchte das Alphabet grundlegend erneuern. Das gab Regierungssprecher Steffen Seibert am Vormittag bekannt. Es soll zukünftig nur noch aus 13 statt der bisherigen 26 Buchstaben bestehen. Die Öffentlichkeit reagierte fassungslos auf die neue Reform.

So soll das neue deutsche Alphabet zukünftig aussehen. So soll das neue deutsche Alphabet zukünftig aussehen.

Seibert erklärte, man plane schon lange, die deutsche Schreibweise erheblich zu vereinfachen. Nachdem die vor knapp 15 Jahren eingeführte Rechtschreibreform nicht wirklich den ersehnten Erfolg brachte, habe man sich deshalb dazu entschlossen, auf die Hälfte der vorhandenen Buchstaben zu verzichten.
“Dies macht es auch vor allem für Grundschüler einfacher, da sie somit bloß noch die Hälfte lernen müssen”, so Seibert.

Das Prinzip sei sehr einfach. Die Buchstaben A bis M blieben, wohingegen die Buchstaben N bis Z abgeschafft würden.
“Die neue Schreibweise der alten Buchstaben ergibt sich dann aus den ersten 13 Buchstaben plus der Zahl 1.”
Aufgelistet sehe dies dann so aus:

N = A1
O = B1
P = C1
Q = D1
R = E1
S = F1
T = G1
U = H1
V = I1
W = J1
X = K1
Y = L1
Z = M1

Zukünftig soll ein Satz wie z.B. “Peter spielt gerne mit seinem Freund Tom” entsprechend so geschrieben werden: “C1eg1ee1 f1c1ielg1 gee1a1e mig1 f1eia1em Fe1eh1a1d G1b1m”

Auch die Umlaute wie Ä, Ö und Ü sollen vereinfacht werden, indem die Punkte nicht mehr über sondern neben die Buchstaben gesetzt werden (A.., O.. und U..).
Das Wort “Gärtner” werde dann folglich “Ga..e1g1a1ee1” geschrieben.

Die Öffentlichkeit reagierte unterdessen fassungslos auf den Beschluss. In einem Protestschreiben der Bevölkerung an die Bundesregierung hieß es gemäß der neuen Alphabet-Reform:
“Habea1 F1ie eia1 E1ad ab?! J1ie1 machea1 da a1ichg1 mig1!! H1a1i1ee1f1cha..mg1heig1!”

(JME)

Video beweist: Metzger schlachten häufig bei vollem Bewusstsein
Zweifelsfrei geklärt: Es gibt mehr als nur einen Rudi Völler

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*