Zweifelsfrei geklärt: Es gibt mehr als nur einen Rudi Völler

Heidelberg (EZ) | 20. September 2011 | Wissenschaftler der Universität Heidelberg haben eine alte Volksweisheit widerlegt. Die Behauptung, es gebe nur einen Rudi Völler, ist nicht mehr länger haltbar.

Professor Winfried Hinnerksen, dessen Assistent Frank Silbert die rund zweiminütige Recherche durchführte, teilte am heutigen Vormittag die Ergebnisse der Studie einer mäßig interessierten Weltöffentlichkeit mit.



Demnach gibt es in Deutschland mindestens fünf oder sechs Menschen mit dem Namen „Rudolf Völler“.

„Die gern gesungene Weise „Es gibt nur einen Rudi Völler“ enthält also einen sehr kruden inhaltlichen Fehler,“ so Prof. Hinnerksen.

Die von der Siemens-Stiftung unterstützte Studie nahm den vollen Namen des ehemaligen Fußballnationalspielers und heutigen Sportchef von Bayer 04 Leverkusen, Rudolf Völler, als Ausgangspunkt – denn dieser sei mit Rudi Völler in dem Volkslied gemeint. „Es ist nicht auszuschließen, dass die anderen von uns entdeckten Rudolf Völlers von ihrem Bekannten- und Familienkreis ebenfalls den durchaus gebräuchlichen Kosenamen Rudi erhalten haben,“ so der Professor weiter.



Die genaue Anzahl der Männer, die den Namen Rudolf Völler tragen, sei nur zu schätzen, fügte Assistent Frank Silbert hinzu. „Nicht alle haben ihre Daten dem Telefonbuch oder irgendwelchen Onlineportalen zur Verfügung gestellt.“ Es sei also durchaus denkbar, dass es noch mehr Menschen diesen Namens gebe.

Unterdessen kündigte Professor Hinnerksen für den Abend die Durchführung einer weiteren Studie an. „Wir wollen überprüfen, ob wirklich nur der FCB deutscher Meister werden kann“, so der 68-Jährige. Die Ergebnisse werden morgen Vormittag erwartet.

(PGA/Foto: Thomas Pusch [CC BY-SA 3.0])