Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Keine Schlägerei in Hamburger U-Bahn

5. April 2011 ·

Erst nach langem Zögern entschied sich die Polizei dazu, Aufnahmen der Hamburger U-Bahnlinie U1 von gestern zu veröffentlichen. Es ist deutlich zu erkennen, dass weder die Fahrgäste links noch rechts im Bild Anstalten machen, auf ihr Gegenüber einzuprügeln.
Erst nach langem Zögern entschied sich die Polizei dazu, Aufnahmen der Hamburger U-Bahnlinie U1 von gestern zu veröffentlichen. Es ist deutlich zu erkennen, dass weder die Fahrgäste links noch rechts im Bild Anstalten machen, auf ihr Gegenüber einzuprügeln.

Hamburg (EZ) | 05. April 2011 | In Hamburg kam es gestern auf der Strecke zwischen Ohlstedt und Friedrichsberg erneut zu keinerlei Schlägereien in der U-Bahn. Die Polizei kritisierte daraufhin die viel zu guten Sicherheitsvorkehrungen im Hamburger S- und U-Bahnnetz und forderte die Politik zu scharfen Sparmaßnahmen auf.

Wie Zeugen berichteten, sei die Stimmung in der U-Bahn bereits am frühen Vormittag erstaunlich gut gewesen und es hätte nicht einmal kleine Reibereien zwischen Jugendlichen und Rentnern gegeben.

Angeblich soll eine Gruppe junger Männer im Alter zwischen 16 und 19 Jahren – offenbar allesamt mit Migrationshintergrund – sogar einer älteren Dame freiwillig ihren Platz angeboten haben.
„Wir mussten hilflos mit ansehen, wie die Jugendlichen sich von ihren Plätzen erhoben und der alten Frau Platz machten“, so eine Passagierin unter Tränen. Ein anderer fügte aufgebracht hinzu: „Das ist jetzt schon das vierte Mal in vier Tagen, dass ich mit der U-Bahn fahre und es zu keinen Zwischenfällen kommt. Wo leben wir hier eigentlich?!“

Ein Bild aus früheren Tagen: Ein Jugendlicher schlägt auf ein wehrloses Opfer an einer U-Bahnstation in Hamburg ein.   "Mit den richtigen Maßnahmen wird es das auch bald wieder bei uns geben", zeigt sich Bürgermeister Olaf Scholz zuversichtlich.

Ein Bild aus früheren Tagen: Ein Jugendlicher schlägt auf ein wehrloses Opfer an einer U-Bahnstation in Hamburg ein.
„Mit den richtigen Maßnahmen wird es das auch bald wieder bei uns geben“, zeigt sich Bürgermeister Olaf Scholz zuversichtlich.

Die Polizei in Hamburg entschuldigte sich umgehend für den friedvollen Umgang miteinander und bedauerte, „hier keine Münchener Verhältnisse“ zu haben.
„Wir sehen ja tagtäglich, welch aggressives Potenzial in Hamburg steckt. Natürlich würden wir uns wünschen, dass es sich auch mal auf die U-Bahnen überträgt und nicht nur auf den Straßen oder in den Diskotheken bleibt“, so ein Sprecher der Polizei.

Erst vorige Woche geriet die Stadt in die Schlagzeilen, als drei Jugendliche im Alter von 13, 15 und 16 Jahren einen 68-Jährigen nach Feuer fragten und sich anschließend per Händedruck und ohne Kopfnuss bei ihm bedankten.
Bürgermeister Olaf Scholz sprach damals unmittelbar nach diesem Vorfall von einem „indiskutablen Verhalten“ und kündigte Maßnahmen gegen den Rentner an, da er Minderjährigen Beihilfe zum Rauchen leistete.

(PFE/Foto: RobAn)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (22)
  • Mir egal (2)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

Lebenslänglich für Vergewaltiger und Mörder

Bangalore (EZ) | 09. Juni 2011 | In Indien wurde ein Serienmörder und Gelegenheitsvergewaltiger zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Ein Gericht in Bangalore sprach den Angeklagten in 250 von 254 Fällen für schuldig. 120 Mal entschied sich der Richter für…
Read
Older Post

Mafia tötet Pizza-Bäcker

Mülheim/ Ruhr (EZ) | Grausames Verbrechen auf offener Straße: der Besitzer einer Pizzeria und seine vier Angestellten wurden in Mülheim an der Ruhr regelrecht hingerichtet. Die Polizei vermutet die Mafia hinter der Tat. Dieser Artikel enthält Content von Eine Zeitung…
Read
Random Post

Facebook will künftig vielleicht auch eventuell anständig Steuern zahlen

Menlo Park (EZ) | 2. Dezember 2015 | Um die Welt etwas besser zu machen, will Facebook-Gründer Mark Zuckerberg im Laufe seines Lebens 99% seines Aktienvermögens einer Stiftung spenden. Zudem kann er sich vorstellen, dass Facebook irgendwann auch richtig Steuern zahlen…
Read
Random Post

Alle im Ausland statt in Ferguson: Obama fehlen US-Streitkräfte im eigenen Land

Washington, D.C./Ferguson (EZ) | 26. November 2014 | Mit Entsetzen hat US-Präsident Obama feststellen müssen, dass die USA kaum noch eigene Einsatzkräfte zur Verfügung haben, um die zahlreichen Demonstrationen, die der Fall Michael Brown ausgelöst hat, zu kontrollieren. Ein Großteil…
Read
Random Post

Rätselraten beendet - Jihadi John ist "wahrscheinlich ein Mann"

London/Mosul (EZ) | 26. Februar 2015 | Lange schon rätseln westliche Regierungen, wer hinter der IS-Figur stecken könnte, die als "Jihadi John" bekannt wurde. Nun melden britische Geheimdienste einen Durchbruch: mit hoher Wahrscheinlichkeit soll es sich um einen Mann handeln.…
Read
Random Post

Neue Sanktion gegen Russland wirkt: EU droht Moskau mit Ausrichtung der Männerballettmeisterschaften 2016

Brüssel/Moskau (EZ) | 23. Juli 2014 | Das hat gesessen: Wladimir Putin hat im Ukraine-Konflikt umgehend eingelenkt, nachdem die EU und andere Staaten drohten, die Weltmeisterschaften im Männerballett 2016 in Moskau ausrichten zu lassen. Die Fußball-WM soll zudem in die größte Gay-Pride-Parade…
Read