Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Mann wegen Tierquälerei vor Gericht

27. Oktober 2010 ·

In diesem unauffälligen Haus in Bad Lausick spielte sich das Unfassbare ab. Mehr als 40 Tiere rettete die Polizei im April vor den Perversionen des angeklagten Rentners.
In diesem unauffälligen Haus in Bad Lausick spielte sich das Unfassbare ab. Mehr als 40 Tiere rettete die Polizei im April vor den Perversionen des angeklagten Rentners.

Bad Lausick (EZ) | 27. Oktober 2010 | Ein Mann aus Bad Lausick bei Leipzig steht seit heute wegen Tierquälerei in mehreren Fällen vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, im April dieses Jahres auf grausame Art und Weise Tiere misshandelt zu haben. Die Staatsanwaltschaft unterstellt dem offenbar psychisch kranken Rentner, dass er mit seinen Experimenten den Wahrheitsgehalt mehrerer deutscher Redewendungen überprüfen wollte.

Besorgte Nachbarn des ehemaligen Postboten riefen im November vergangenen Jahres wegen erheblicher Ruhestörungen die Polizei. Als die Beamten das Haus des 68-jährigen betraten, bot sich ihnen ein Bild des Grauens. In den Zimmern fanden sie misshandelte, verängstigte und teilweise schwer verletzte Tiere unterschiedlichster Arten vor.

„Es war der Horror“, so ein Beamter, „auf dem Bett im Schlafzimmer lagen zwei Schweine, die jeweils eine mit Klebebändern befestigte Flöte im Mund stecken hatten. Anscheinend wollte der Verdächtige auf diese Art testen, ob Schweine wirklich pfeifen können.“

Im Flur fanden sie schließlich eine Katze im Sack, einen Hahn im Korb sowie einen ganz offenbar begossenen Pudel, der hinter der Garderobe kauerte.

„In der Küche traf uns dann ein weiterer Schlag“, so der Beamte. „In einer Pfanne entdeckten wir einen offensichtlich verrückten Hund. Schrecklich.“

Im Wohnzimmer offenbarte sich den Polizisten das nächste groteske Bild: In einem kleinen Käfig saß eine Maus in einem Haufen voller Fäden. Daneben hockte ein verwirrtes Huhn mit verbundenen Augen vor einem Maiskorn.

Im Schlafzimmer fanden die Einsatzkräfte eine gehäutete Kuh vor, die zum Zeitpunkt der Häutung wohl noch lebendig gewesen sein musste. „Es ist ein Rätsel, wie er die Kuh überhaupt in den dritten Stock des Mietshauses geschafft hat. Das muss doch jemandem aufgefallen sein,“ so der Leipziger Polizeipräsident Horst Wawrzynski.

Die frische Kuhhaut lag auf dem Boden neben dem Bett des Rentners, übersät mit diversen Gegenständen. Laut Polizeibericht war der Mann darüber überglücklich. Er soll freudig geschrien haben: „Das passt alles darauf! Sehen Sie? Alles passt auf die Kuhhaut! Man muss nur hoch genug stapeln!“

Der Rentner schweigt bis heute zu den Vorwürfen. Was ihn zu diesen grausamen Taten bewog, bleibt rätselhaft.

(GLH/ Foto: Schweißthal [CC BY-SA 3.0])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (31)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (3)
Newer Post

Selbstmordanschlag am Frankfurter Flughafen

Frankfurt (EZ) | 27. Januar 2011 | Auf dem Frankfurter Flughafen soll es heute Mittag um kurz nach 13 Uhr zu einem furchtbaren Terroranschlag gekommen sein. Ersten Angaben zufolge sprengten sich insgesamt sieben Selbstmordattentäter in der Eingangshalle und an verschiedenen…
Read
Older Post

Alec Johnson gestorben

North Dakota/ Broosble (EZ) | 25. Juli 2010 | Der weitestgehend unbekannte amerikanische Schauspieler Alec Johnson ist tot. Er starb in der Nacht zu Samstag im Alter von 76 Jahren an Herzversagen, wie die Ärzte mitteilten. Alec Johnson hätte eine…
Read
Random Post

Bundesregierung will Kinderarbeit gesetzlich erlauben, um Rentenproblem zu lösen

Berlin (EZ) | 20. November 2014 | Seit Jahren ist die Rentenpolitik ein beherrschendes Thema und immer wieder großer Streitpunkt in der Bundesregierung. Nun soll ein neues Gesetz dafür sorgen, dass wieder mehr Geld in die Rentenkassen gespült wird. Die…
Read
Random Post

Staatsanwaltschaft Hannover will weiterhin das Phänomen "Freundschaft" ergründen

Hannover (EZ) | 20. Dezember 2013 | Die hannoversche Staatsanwaltschaft will das drohende vorzeitige Ende des Wulff-Prozesses nicht hinnehmen. Die Ergründung des Phänomens "Freundschaft", von dem Staatsanwälte bislang keine Ahnung haben, sei noch lange nicht abgeschlossen. Staatsanwälte in ganz Deutschland,…
Read
Random Post

„Wert selbst bestimmbar“: Bundesregierung plant neue Euromünzen aus Knete

Berlin (EZ) | 12. Februar 2016 | Ab dem kommenden Jahr soll es in Deutschland Euromünzen aus Knete geben. Damit soll zum einen der Bezahlvorgang erheblich vereinfacht und zum anderen die Anzahl an unterschiedlichen Münzen im Portemonnaie reduziert werden.Erst gestern…
Read
Random Post

Großes Jubiläum: Heute vor 500 Jahren wurde der Sex erfunden

Alcalá de Guadaíra (EZ) | 3. August 2015 | Herzlichen Glückwunsch: Vor genau 500 Jahren hat der spanische Biologe Ignacio del Perez den Sex erfunden. Heute ist seine Erfindung auf der ganzen Welt bekannt und wird täglich millionenfach von den…
Read